dis/ability

WERKSTATTGESCHICHTE wendet sich an diejenigen, für die Geschichte ein Experimentier- und (Re-)Konstruktionsfeld ist, dessen Gestalt sich je nach den Fragen, die gestellt werden, verändert. Die Zeitschrift ist ein Ort, an dem über Geschichte und ihre AkteurInnen ebenso reflektiert wird wie über historisches Forschen und Schreiben. Sie bietet Platz, konventionelle Perspektiven zu durchbrechen und neue Formen der Darstellung zu erproben. Der Erfolg von WERKSTATT GESCHICHTE in den vergangenen Jahren hat gezeigt, dass Bedarf an einer wissenschaftlich neugierigen und methodologisch experimentellen Geschichtszeitschrift besteht.
WERKSTATTGESCHICHTE erscheint dreimal im Jahr. Jedes Heft enthält einen Themenschwerpunkt mit Forschungsaufsätzen, deren Spektrum von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert, von Europa bis Afrika und Amerika reicht. Im Mittelteil von WERKSTATTGESCHICHTE finden Debattenbeiträge ebenso Platz wie Werkstattberichte, in denen es auch um methodologische Fragen gehen soll. Der dritte Teil beinhaltet kritische Aufsätze und Berichte zu Ausstellungen, Filmen und Tagungen, die sich mit historischen Themen beschäftigen.

THEMA
Bianca Frohne: Infi rmitas: Vorschläge für eine Diskursgeschichte des gebrechlichen Körpers in der Vormoderne
Christian Laes: Unabling Zercon oder Disabled Zercon? Ein Narr an Attilas Hof
Christina Lee: Abled, Disabled, Enabled: An Attempt to Defi ne Disability in Anglo-Saxon England
Irina Metzler: Disability in the Middle Ages and Cultural History
DEBATTE
Dietlind Hüchtker: »Volkskultur« und »Popkultur« oder: das Vergnügen an Widersetzlichkeit
Lotte Thaa: Sei Freiheit, Sei Einheit, Sei Berlin: Das Berliner Freiheits- und Einheitsdenkmal als geschichtspolitische Inszenierung
FILMKRITIK
Stefanie Mathilde Frank: Varianten verkehrter Welt. Geschlechterrollen und Musik in Das Paradies der Junggesellen (1939) und seinem Remake Schlag auf Schlag (1959) – ein Filmvergleich
REZENSIONEN


WerkstattGeschichte, Band 65

14,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 12.03.2015
Seitenzahl: 144
Produkt: Broschur
Illustration: Abb.
ISBN: 978-3-8375-1363-9
  • 21363

Verein für kritische Geschichtsschreibung e.V.

 Verein für kritische Geschichtsschreibung e.V.
WERKSTATTGESCHICHTE wendet sich an diejenigen, für die Geschichte ein Experimentier- und... mehr
Produktinformationen "dis/ability"

WERKSTATTGESCHICHTE wendet sich an diejenigen, für die Geschichte ein Experimentier- und (Re-)Konstruktionsfeld ist, dessen Gestalt sich je nach den Fragen, die gestellt werden, verändert. Die Zeitschrift ist ein Ort, an dem über Geschichte und ihre AkteurInnen ebenso reflektiert wird wie über historisches Forschen und Schreiben. Sie bietet Platz, konventionelle Perspektiven zu durchbrechen und neue Formen der Darstellung zu erproben. Der Erfolg von WERKSTATT GESCHICHTE in den vergangenen Jahren hat gezeigt, dass Bedarf an einer wissenschaftlich neugierigen und methodologisch experimentellen Geschichtszeitschrift besteht.
WERKSTATTGESCHICHTE erscheint dreimal im Jahr. Jedes Heft enthält einen Themenschwerpunkt mit Forschungsaufsätzen, deren Spektrum von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert, von Europa bis Afrika und Amerika reicht. Im Mittelteil von WERKSTATTGESCHICHTE finden Debattenbeiträge ebenso Platz wie Werkstattberichte, in denen es auch um methodologische Fragen gehen soll. Der dritte Teil beinhaltet kritische Aufsätze und Berichte zu Ausstellungen, Filmen und Tagungen, die sich mit historischen Themen beschäftigen.

THEMA
Bianca Frohne: Infi rmitas: Vorschläge für eine Diskursgeschichte des gebrechlichen Körpers in der Vormoderne
Christian Laes: Unabling Zercon oder Disabled Zercon? Ein Narr an Attilas Hof
Christina Lee: Abled, Disabled, Enabled: An Attempt to Defi ne Disability in Anglo-Saxon England
Irina Metzler: Disability in the Middle Ages and Cultural History
DEBATTE
Dietlind Hüchtker: »Volkskultur« und »Popkultur« oder: das Vergnügen an Widersetzlichkeit
Lotte Thaa: Sei Freiheit, Sei Einheit, Sei Berlin: Das Berliner Freiheits- und Einheitsdenkmal als geschichtspolitische Inszenierung
FILMKRITIK
Stefanie Mathilde Frank: Varianten verkehrter Welt. Geschlechterrollen und Musik in Das Paradies der Junggesellen (1939) und seinem Remake Schlag auf Schlag (1959) – ein Filmvergleich
REZENSIONEN


WerkstattGeschichte, Band 65

Weiterführende Links zu "dis/ability"
Zuletzt angesehen