Gunther Adler

Sozialstaat in Europa

Geschichte und Zukunft eines Erfolgsmodells

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des europäischen Sozialstaates sind das Thema dieser Publikation. In ihr wird eine Veranstaltung dokumentiert, die im Juni 2004 gemeinsam von der Historischen Kommission beim Parteivorstand der SPD und der Europakampa durchgeführt wurde. Die bei diesem Forum erörterten Fragen sind größtenteils auch die heutigen. Im ersten Teil wird die Entwicklung des Sozialstaates in Europa reflektiert, werden seine Voraussetzungen benannt, wird seine Erfolgsgeschichte nachgezeichnet, doch auch seine Krise in der Gegenwart erörtert, wobei die Frage nach dem europäischen Prozess und den nationalen Systemen und nationaler Politik besondere Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Geschichte ist dabei die Folie für die Diskussion der gegenwärtigen und künftigen Entwicklung. Die Beiträge diesen ersten Teiles stammen von Historikern und einer Politologin. Im zweiten Teil stellen drei politisch Handelnde Probleme des Sozialstaates in drei verschiedenen Ländern dar: Franz Müntefering den deutschen Fall, Denis MacShane den britischen, Carl Tham den schwedischen Fall - alle drei Länder weisen eigene "Pfade" des sozialpolitischen Weges auf. Keine Frage: Das Thema Sozialstaat in Europa wird uns noch weiter beschäftigen.

8,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 25.10.2006
Seitenzahl: 72
Produkt: Broschur
Illustration: Abb.
ISBN: 978-3-89861-475-7
  • 01475

Bernd Faulenbach

Bernd Faulenbach
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des europäischen Sozialstaates sind das Thema dieser... mehr
Produktinformationen "Sozialstaat in Europa"

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des europäischen Sozialstaates sind das Thema dieser Publikation. In ihr wird eine Veranstaltung dokumentiert, die im Juni 2004 gemeinsam von der Historischen Kommission beim Parteivorstand der SPD und der Europakampa durchgeführt wurde. Die bei diesem Forum erörterten Fragen sind größtenteils auch die heutigen. Im ersten Teil wird die Entwicklung des Sozialstaates in Europa reflektiert, werden seine Voraussetzungen benannt, wird seine Erfolgsgeschichte nachgezeichnet, doch auch seine Krise in der Gegenwart erörtert, wobei die Frage nach dem europäischen Prozess und den nationalen Systemen und nationaler Politik besondere Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Geschichte ist dabei die Folie für die Diskussion der gegenwärtigen und künftigen Entwicklung. Die Beiträge diesen ersten Teiles stammen von Historikern und einer Politologin. Im zweiten Teil stellen drei politisch Handelnde Probleme des Sozialstaates in drei verschiedenen Ländern dar: Franz Müntefering den deutschen Fall, Denis MacShane den britischen, Carl Tham den schwedischen Fall - alle drei Länder weisen eigene "Pfade" des sozialpolitischen Weges auf. Keine Frage: Das Thema Sozialstaat in Europa wird uns noch weiter beschäftigen.

Weiterführende Links zu "Sozialstaat in Europa"
Zuletzt angesehen