Günther Högl, Thomas Schilp

Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2009/2010

Band 100/101

Seit 1875 stellt der Historische Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. Beiträge zur Stadt- und Regionalgeschichte zusammen und veröffentlicht diese in einem spannenden Band. Rezensionen und aktuelle Ereignisse ergänzen die wechselnden Themen und Schwerpunkte der Beiträge.

Aus dem Inhalt:
Jürgen Udolph: Dortmund – Neues zu einem alten Namen
Wilfried G. Vogt: Annonisches Wunderwirken in Herdecke und Breckerfeld. Hagiographische Quellen in der lokalhistorischen Rezeption
Christian Helbich: Memoria, Gemeinschaft und Repräsentation. Bruderschaftliche Korporationen in Dortmund im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit
Gerhard E. Sollbach: Die Ruhrtal-Aktienstraße – ein Projekt von Friedrich Harkort
Oliver Schulz: Der Adel in der Grafschaft Mark um 1800 unter besonderer Berücksichtigung des Dortmunder Umlandes
Dietmar Scholz: Polen in Castrop und Umgebung 1855–1933
Axel Heimsoth: Geschichts- und Wirtschaftsraum Hellweg. Dortmunder Eisenbahndiskussionen im 19. Jahrhundert
Alois Klotzbücher: Bibliothek und Politik. Die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund in den Jahren 1958 bis 1973
Jörg Wunschhofer: Eine Baubeschreibung und -zeichnung der Kirche St. Marien zu Dortmund aus dem Jahre 1835
Dietmar Scholz: Von Castrop nach Kapstadt. Werner Cohen (1911–2003)– der Weg eines deutschen Staatsbürgers jüdischen Glaubens
Petra Skromny: Übersicht aller in den Bänden 1 bis 100/101 veröffentlichten Arbeiten der „Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark“ von 1875 bis 2010

24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 21.12.10
Seitenzahl: 416
Produkt: Broschur
Illustration: Abb.
ISBN: 978-3-8375-0483-5
  • 20483

Historischer Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V.


Historischer Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V.
Seit 1875 stellt der Historische Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. Beiträge... mehr
Produktinformationen "Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2009/2010"

Seit 1875 stellt der Historische Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. Beiträge zur Stadt- und Regionalgeschichte zusammen und veröffentlicht diese in einem spannenden Band. Rezensionen und aktuelle Ereignisse ergänzen die wechselnden Themen und Schwerpunkte der Beiträge.

Aus dem Inhalt:
Jürgen Udolph: Dortmund – Neues zu einem alten Namen
Wilfried G. Vogt: Annonisches Wunderwirken in Herdecke und Breckerfeld. Hagiographische Quellen in der lokalhistorischen Rezeption
Christian Helbich: Memoria, Gemeinschaft und Repräsentation. Bruderschaftliche Korporationen in Dortmund im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit
Gerhard E. Sollbach: Die Ruhrtal-Aktienstraße – ein Projekt von Friedrich Harkort
Oliver Schulz: Der Adel in der Grafschaft Mark um 1800 unter besonderer Berücksichtigung des Dortmunder Umlandes
Dietmar Scholz: Polen in Castrop und Umgebung 1855–1933
Axel Heimsoth: Geschichts- und Wirtschaftsraum Hellweg. Dortmunder Eisenbahndiskussionen im 19. Jahrhundert
Alois Klotzbücher: Bibliothek und Politik. Die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund in den Jahren 1958 bis 1973
Jörg Wunschhofer: Eine Baubeschreibung und -zeichnung der Kirche St. Marien zu Dortmund aus dem Jahre 1835
Dietmar Scholz: Von Castrop nach Kapstadt. Werner Cohen (1911–2003)– der Weg eines deutschen Staatsbürgers jüdischen Glaubens
Petra Skromny: Übersicht aller in den Bänden 1 bis 100/101 veröffentlichten Arbeiten der „Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark“ von 1875 bis 2010

Weiterführende Links zu "Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2009/2010"
Zuletzt angesehen