Günther Högl, Thomas Schilp

Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2009/2010

Band 100/101

Seit 1875 stellt der Historische Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. Beiträge zur Stadt- und Regionalgeschichte zusammen und veröffentlicht diese in einem spannenden Band. Rezensionen und aktuelle Ereignisse ergänzen die wechselnden Themen und Schwerpunkte der Beiträge.

Aus dem Inhalt:
Jürgen Udolph: Dortmund – Neues zu einem alten Namen
Wilfried G. Vogt: Annonisches Wunderwirken in Herdecke und Breckerfeld. Hagiographische Quellen in der lokalhistorischen Rezeption
Christian Helbich: Memoria, Gemeinschaft und Repräsentation. Bruderschaftliche Korporationen in Dortmund im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit
Gerhard E. Sollbach: Die Ruhrtal-Aktienstraße – ein Projekt von Friedrich Harkort
Oliver Schulz: Der Adel in der Grafschaft Mark um 1800 unter besonderer Berücksichtigung des Dortmunder Umlandes
Dietmar Scholz: Polen in Castrop und Umgebung 1855–1933
Axel Heimsoth: Geschichts- und Wirtschaftsraum Hellweg. Dortmunder Eisenbahndiskussionen im 19. Jahrhundert
Alois Klotzbücher: Bibliothek und Politik. Die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund in den Jahren 1958 bis 1973
Jörg Wunschhofer: Eine Baubeschreibung und -zeichnung der Kirche St. Marien zu Dortmund aus dem Jahre 1835
Dietmar Scholz: Von Castrop nach Kapstadt. Werner Cohen (1911–2003)– der Weg eines deutschen Staatsbürgers jüdischen Glaubens
Petra Skromny: Übersicht aller in den Bänden 1 bis 100/101 veröffentlichten Arbeiten der „Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark“ von 1875 bis 2010

24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 21.12.10
Seitenzahl: 416
Produkt: Broschur
Illustration: Abb.
ISBN: 978-3-8375-0483-5
  • 20483

Klartext

Klartext
Seit 1875 stellt der Historische Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. Beiträge... mehr
Produktinformationen "Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2009/2010"

Seit 1875 stellt der Historische Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. Beiträge zur Stadt- und Regionalgeschichte zusammen und veröffentlicht diese in einem spannenden Band. Rezensionen und aktuelle Ereignisse ergänzen die wechselnden Themen und Schwerpunkte der Beiträge.

Aus dem Inhalt:
Jürgen Udolph: Dortmund – Neues zu einem alten Namen
Wilfried G. Vogt: Annonisches Wunderwirken in Herdecke und Breckerfeld. Hagiographische Quellen in der lokalhistorischen Rezeption
Christian Helbich: Memoria, Gemeinschaft und Repräsentation. Bruderschaftliche Korporationen in Dortmund im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit
Gerhard E. Sollbach: Die Ruhrtal-Aktienstraße – ein Projekt von Friedrich Harkort
Oliver Schulz: Der Adel in der Grafschaft Mark um 1800 unter besonderer Berücksichtigung des Dortmunder Umlandes
Dietmar Scholz: Polen in Castrop und Umgebung 1855–1933
Axel Heimsoth: Geschichts- und Wirtschaftsraum Hellweg. Dortmunder Eisenbahndiskussionen im 19. Jahrhundert
Alois Klotzbücher: Bibliothek und Politik. Die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund in den Jahren 1958 bis 1973
Jörg Wunschhofer: Eine Baubeschreibung und -zeichnung der Kirche St. Marien zu Dortmund aus dem Jahre 1835
Dietmar Scholz: Von Castrop nach Kapstadt. Werner Cohen (1911–2003)– der Weg eines deutschen Staatsbürgers jüdischen Glaubens
Petra Skromny: Übersicht aller in den Bänden 1 bis 100/101 veröffentlichten Arbeiten der „Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark“ von 1875 bis 2010

Weiterführende Links zu "Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2009/2010"
Artikeltags zu "Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2009/2010"
Zuletzt angesehen