Vom Acker zum Ofen

Die Hausmüllentsorgung von den 1880er Jahren bis 1914

Zu den hygienisch gravierendsten Folgen der Urbanisierung des 19. Jahrhunderts zählte das Hausmüllproblem. Im Kontext der Hygienebewegung, die von Verantwortlichen in den Kommunen, aber auch Ärzten, Ingenieuren und Naturwissenschaftlern getragen wurde, wurden Kriterien entwickelt, nach denen die Städteassanierung idealerweise zu erfolgen hatte. Die Kommunen erkannten dabei nicht nur die gesundheitspolitische Notwendigkeit, das Problem zu lösen. Sie standen auch vor der Herausforderung, eine zugleich ökonomische Lösung umzusetzen. In diesem Spannungsfeld entstand eine Vielzahl technischer Konzepte, die den lokalen Bedingungen entsprechend zur Anwendung kamen. Die Umweltgeschichte hat sich bislang vornehmlich der Herausbildung der Kanalisation und der Deponierung gewidmet, dem am Ende erfolgreichsten, weil kostengünstigsten Entsorgungsverfahren. Gleichwohl kam es um die Jahrhundertwende zu Versuchen, mit Müllverbrennungsanlagen eine englische Technologie einzusetzen.


Bochumer Studien zur Technik- und Umweltgeschichte , Band 1
19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 20.09.2013
Seitenzahl: 110
Produkt: Broschur
Illustration: Abb.
ISBN: 978-3-8375-0890-1
  • 20890

Marco Heckhoff

Marco Heckhoff
Zu den hygienisch gravierendsten Folgen der Urbanisierung des 19. Jahrhunderts zählte das... mehr
Produktinformationen "Vom Acker zum Ofen"

Zu den hygienisch gravierendsten Folgen der Urbanisierung des 19. Jahrhunderts zählte das Hausmüllproblem. Im Kontext der Hygienebewegung, die von Verantwortlichen in den Kommunen, aber auch Ärzten, Ingenieuren und Naturwissenschaftlern getragen wurde, wurden Kriterien entwickelt, nach denen die Städteassanierung idealerweise zu erfolgen hatte. Die Kommunen erkannten dabei nicht nur die gesundheitspolitische Notwendigkeit, das Problem zu lösen. Sie standen auch vor der Herausforderung, eine zugleich ökonomische Lösung umzusetzen. In diesem Spannungsfeld entstand eine Vielzahl technischer Konzepte, die den lokalen Bedingungen entsprechend zur Anwendung kamen. Die Umweltgeschichte hat sich bislang vornehmlich der Herausbildung der Kanalisation und der Deponierung gewidmet, dem am Ende erfolgreichsten, weil kostengünstigsten Entsorgungsverfahren. Gleichwohl kam es um die Jahrhundertwende zu Versuchen, mit Müllverbrennungsanlagen eine englische Technologie einzusetzen.


Bochumer Studien zur Technik- und Umweltgeschichte , Band 1
Weiterführende Links zu "Vom Acker zum Ofen"
NEU
Hagener Stücke Hagener Stücke
24,95 € *
Richard Krauss Richard Krauss
29,95 € *
Stolpersteine Stolpersteine
39,95 € *
Welt unter Tage Welt unter Tage
24,95 € *
X 210 X 210
12,95 € *
Blick zurück Blick zurück
17,95 € *
Frieden lernen Frieden lernen
19,95 € *
Zuletzt angesehen