Eine neue Heimat im Kino

Die Integration von Flüchtlingen und Vertriebenen im Heimatfilm der Nachkriegszeit

Infolge des Zweiten Weltkriegs verloren etwa zwölf Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den damaligen deutschen Ostgebieten und den deutschen Siedlungen in Osteuropa ihre Heimat. Ihre Integration in der BRD und der DDR verlief nicht immer reibungslos, sondern wurde durch das Aufeinanderstoßen verschiedener Mentalitäten und Konfessionen erschwert. Die Thematik von Vertreibung, Flucht und Integration in die Nachkriegsgesellschaft wurde in unterschiedlich starkem Maße auch in den Spielfilmen der Zeit reflektiert.
Verena Feistauer analysiert systematisch die inhaltliche Auseinandersetzung von Heimatfilmen der 1950er Jahre mit der Suche nach Identität und Heimat und vergleicht die filmischen Darstellungen mit den realen Zuständen der Nachkriegszeit.

29,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 13.11.2017
Seitenzahl: 448
Produkt: Broschur
ISBN: 978-3-8375-1786-6
  • 21786

Verena Feistauer

Verena Feistauer, geboren 1978, studierte Neuere deutsche Literatur, Philosophie und Informatik in Marburg und Berlin. Sie arbeitete als Foreign Rights Manager bei der DVA/Verlagsgruppe Random House in München und als Consultant für Verlagssoftware. Mit dem vorliegenden Buch promovierte sie 2016 an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Verena Feistauer
Infolge des Zweiten Weltkriegs verloren etwa zwölf Millionen Flüchtlinge und Vertriebene... mehr
Produktinformationen "Eine neue Heimat im Kino"

Infolge des Zweiten Weltkriegs verloren etwa zwölf Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den damaligen deutschen Ostgebieten und den deutschen Siedlungen in Osteuropa ihre Heimat. Ihre Integration in der BRD und der DDR verlief nicht immer reibungslos, sondern wurde durch das Aufeinanderstoßen verschiedener Mentalitäten und Konfessionen erschwert. Die Thematik von Vertreibung, Flucht und Integration in die Nachkriegsgesellschaft wurde in unterschiedlich starkem Maße auch in den Spielfilmen der Zeit reflektiert.
Verena Feistauer analysiert systematisch die inhaltliche Auseinandersetzung von Heimatfilmen der 1950er Jahre mit der Suche nach Identität und Heimat und vergleicht die filmischen Darstellungen mit den realen Zuständen der Nachkriegszeit.

Weiterführende Links zu "Eine neue Heimat im Kino"
Hagener Stücke Hagener Stücke
24,95 € *
Kirchenschätze Kirchenschätze
19,95 € *
Richard Krauss Richard Krauss
29,95 € *
Industriekultur Industriekultur
39,95 € *
Stolpersteine Stolpersteine
39,95 € *
Erlebnis Rhein Erlebnis Rhein
29,95 € *
Besserwisser Besserwisser
18,95 € *
Vagabunden Vagabunden
34,95 € *
Welt unter Tage Welt unter Tage
24,95 € *
Köln Köln
24,95 € *
RuhrKOMPAKT RuhrKOMPAKT
16,95 € *
Zuletzt angesehen