Karl Krampe Geschichten aus dem Ruhrtal

Das Ruhrtal gilt als eine der ›Wiegen des Ruhrbergbaus‹. Zahlreiche bergbauliche Überreste erinnern daran. Im Vergleich zu diesen erhaltenen technischen Denkmälern bleibt das Bild der Menschen, die einst hier lebten und arbeiteten, oft schemenhaft. Die Erzählungen und Erinnerungen, die der Bergmann Karl Krampe (1858–1934) in den 1920er Jahren aufschrieb, geben diesen Menschen wieder eine Gestalt. Er beschreibt das bäuerliche Leben im Ruhrtal ebenso wie die Arbeit unter Tage und erzählt von Menschen, die die Landschaft prägten und von ihr geprägt wurden. Krampe schildert aber auch die Veränderungen, die er miterlebt hat: Den Bau der Eisenbahn, das Verschwinden der bäuerlichen Alltagskultur, den Wegzug der Bergleute. Auf diese Weise entwirft er das Bild einer Region, die bereits vor mehr als hundert Jahren einen Strukturwandel erlebte, der den Alltag der Menschen tief greifend veränderte.

7,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 18.01.2006
Seitenzahl: 248
Produkt: Broschur
ISBN: 978-3-89861-554-9
  • 01554

Olaf Schmidt-Rutsch

Olaf Schmidt-Rutsch
Das Ruhrtal gilt als eine der ›Wiegen des Ruhrbergbaus‹. Zahlreiche bergbauliche Überreste... mehr
Produktinformationen "Karl Krampe Geschichten aus dem Ruhrtal"

Das Ruhrtal gilt als eine der ›Wiegen des Ruhrbergbaus‹. Zahlreiche bergbauliche Überreste erinnern daran. Im Vergleich zu diesen erhaltenen technischen Denkmälern bleibt das Bild der Menschen, die einst hier lebten und arbeiteten, oft schemenhaft. Die Erzählungen und Erinnerungen, die der Bergmann Karl Krampe (1858–1934) in den 1920er Jahren aufschrieb, geben diesen Menschen wieder eine Gestalt. Er beschreibt das bäuerliche Leben im Ruhrtal ebenso wie die Arbeit unter Tage und erzählt von Menschen, die die Landschaft prägten und von ihr geprägt wurden. Krampe schildert aber auch die Veränderungen, die er miterlebt hat: Den Bau der Eisenbahn, das Verschwinden der bäuerlichen Alltagskultur, den Wegzug der Bergleute. Auf diese Weise entwirft er das Bild einer Region, die bereits vor mehr als hundert Jahren einen Strukturwandel erlebte, der den Alltag der Menschen tief greifend veränderte.

Weiterführende Links zu "Karl Krampe Geschichten aus dem Ruhrtal"
Zuletzt angesehen