Landnahme

Roman Kochanskis Bilder zeigen häufig Menschen, die in einer für europäische Augen fremden Landschaft unterwegs sind. Ob es sich dabei um Händler, Jäger oder Reisende handelt, bleibt unbestimmt. Manchmal werden sie von Tieren begleitet, die ihnen als Reittier dienen, ihr Gepäck tragen, oder einen Karren ziehen. Immer wieder finden sich auch Bilder, in denen diese Tiere – Kamele, Esel, Ziegenböcken u.s.w. – alleine zu sehen sind; sie erscheinen dann als auf merkwürdige Weise selbstbewusste Kreaturen. Kochanskis Bilder rufen eine räumlich und zeitlich weit von uns abgerückte Welt auf, die uns jedoch in Fotografien und Filmen immer wieder begegnet. In seinen Gemälden wendet er dieses nur vordergründig und oberflächlich Bekannte um und gelangt so zu einer sehr unmittelbaren und sinnlichen Farbigkeit und Formensprache. Dabei lässt er die Bruchstücke touristischer Phantasie und kolonialer Vergangenheit hinter sich und unternimmt mittels Farbe und Leinwand eine ganze eigene Expedition in das Reich der Malerei. Der Katalog dokumentiert die jüngsten Gemälde des Künstlers sowie eine Auswahl der gleichzeitig entstandenen Arbeiten auf Papier. Roman Kochanski (*1983 in Essen) studiert seit 2007 an der Kunstakademie Düsseldorf. Dort waren Markus Lüpertz und Andreas Schulze seine ersten Lehrer; seit 2010 gehört Kochanski der Klasse von Tomma Abts an. Im Jahr 2012 erhielt er den Förderpreis Junge Kunst der Stadt Stadtlohn. Der Künstler lebt und arbeitet in Essen.
Autor: Hans-Jürgen Lechtreck, Essen
Gestaltung: studio kw/Klaus Hübner, Frankfurt/M.

12,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 11.03.2013
Seitenzahl: 64
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. farb. Abb.
ISBN: 978-3-8375-0912-0
  • 20912

Roman Kochanski

Roman Kochanski
Roman Kochanskis Bilder zeigen häufig Menschen, die in einer für europäische Augen fremden... mehr
Produktinformationen "Landnahme"

Roman Kochanskis Bilder zeigen häufig Menschen, die in einer für europäische Augen fremden Landschaft unterwegs sind. Ob es sich dabei um Händler, Jäger oder Reisende handelt, bleibt unbestimmt. Manchmal werden sie von Tieren begleitet, die ihnen als Reittier dienen, ihr Gepäck tragen, oder einen Karren ziehen. Immer wieder finden sich auch Bilder, in denen diese Tiere – Kamele, Esel, Ziegenböcken u.s.w. – alleine zu sehen sind; sie erscheinen dann als auf merkwürdige Weise selbstbewusste Kreaturen. Kochanskis Bilder rufen eine räumlich und zeitlich weit von uns abgerückte Welt auf, die uns jedoch in Fotografien und Filmen immer wieder begegnet. In seinen Gemälden wendet er dieses nur vordergründig und oberflächlich Bekannte um und gelangt so zu einer sehr unmittelbaren und sinnlichen Farbigkeit und Formensprache. Dabei lässt er die Bruchstücke touristischer Phantasie und kolonialer Vergangenheit hinter sich und unternimmt mittels Farbe und Leinwand eine ganze eigene Expedition in das Reich der Malerei. Der Katalog dokumentiert die jüngsten Gemälde des Künstlers sowie eine Auswahl der gleichzeitig entstandenen Arbeiten auf Papier. Roman Kochanski (*1983 in Essen) studiert seit 2007 an der Kunstakademie Düsseldorf. Dort waren Markus Lüpertz und Andreas Schulze seine ersten Lehrer; seit 2010 gehört Kochanski der Klasse von Tomma Abts an. Im Jahr 2012 erhielt er den Förderpreis Junge Kunst der Stadt Stadtlohn. Der Künstler lebt und arbeitet in Essen.
Autor: Hans-Jürgen Lechtreck, Essen
Gestaltung: studio kw/Klaus Hübner, Frankfurt/M.

Weiterführende Links zu "Landnahme"
Zuletzt angesehen