Nahtlose Stahlrohre in zwei Stichen

80 Jahre Stopfenwalzwerk in Düsseldorf-Rath

Düsseldorf war und ist einer der bedeutendsten Standorte für die Fertigung von Stahlrohren weltweit. Im Stadtteil Rath arbeitete seit 1899 ein Mannesmannröhren-Werk nach dem von den Brüdern Mannesmann 1884 erfundenen Verfahren, außerdem seit 1937 ein zweites Werk, das nach dem von einem Mitarbeiter der Erfinder entwickelten Stopfenwalz-Verfahren nahtlose Stahlrohre walzt. Die beiden Werke, die von der Mannesmannröhren-Werke AG errichtet wurden, gehören heute zur französischen Vallourec-Gruppe.
Das Buch berichtet spannend und leicht verständlich über die Entwicklung des Stopfenwalzens, die Gründung des Werkes und dessen wechselvolle, zeitweise dramatische Geschichte seit seiner Errichtung vor 80 Jahren. Auch wenn das Verfahren in seinen Grundzügen gleich geblieben ist, so wurden doch sowohl die Walzstufe als auch die vor- und nachgeordneten Produktionsprozesse immer wieder optimiert, um Produkte mit noch besseren Eigenschaften herzustellen, Ressourcen effektiv zu nutzen, die Mannschaft von schwerer körperlicher sowie gesundheitsschädigender Tätigkeit zu entlasten und die Umwelt zu schonen. Dabei findet auch die allgemeine Entwicklung angemessene Beachtung. Eine Fülle, meist unveröffentlichter Abbildungen machen die Ausführungen überaus anschaulich.

19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 13.12.2017
Seitenzahl: 172
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. farb. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1801-6
  • 21801

Klartext

Klartext
Düsseldorf war und ist einer der bedeutendsten Standorte für die Fertigung von Stahlrohren... mehr
Produktinformationen "Nahtlose Stahlrohre in zwei Stichen"

Düsseldorf war und ist einer der bedeutendsten Standorte für die Fertigung von Stahlrohren weltweit. Im Stadtteil Rath arbeitete seit 1899 ein Mannesmannröhren-Werk nach dem von den Brüdern Mannesmann 1884 erfundenen Verfahren, außerdem seit 1937 ein zweites Werk, das nach dem von einem Mitarbeiter der Erfinder entwickelten Stopfenwalz-Verfahren nahtlose Stahlrohre walzt. Die beiden Werke, die von der Mannesmannröhren-Werke AG errichtet wurden, gehören heute zur französischen Vallourec-Gruppe.
Das Buch berichtet spannend und leicht verständlich über die Entwicklung des Stopfenwalzens, die Gründung des Werkes und dessen wechselvolle, zeitweise dramatische Geschichte seit seiner Errichtung vor 80 Jahren. Auch wenn das Verfahren in seinen Grundzügen gleich geblieben ist, so wurden doch sowohl die Walzstufe als auch die vor- und nachgeordneten Produktionsprozesse immer wieder optimiert, um Produkte mit noch besseren Eigenschaften herzustellen, Ressourcen effektiv zu nutzen, die Mannschaft von schwerer körperlicher sowie gesundheitsschädigender Tätigkeit zu entlasten und die Umwelt zu schonen. Dabei findet auch die allgemeine Entwicklung angemessene Beachtung. Eine Fülle, meist unveröffentlichter Abbildungen machen die Ausführungen überaus anschaulich.

Weiterführende Links zu "Nahtlose Stahlrohre in zwei Stichen"
Artikeltags zu "Nahtlose Stahlrohre in zwei Stichen"
Zink Zink
22,90 € *
Echt jetzt?! Echt jetzt?!
14,95 € *
Industriekultur Industriekultur
39,95 € *
Güterumschlag Güterumschlag
19,95 € *
Kirchenschätze Kirchenschätze
19,95 € *
Gefrorene Musik Gefrorene Musik
29,95 € *
Stahl + Stadt Stahl + Stadt
14,95 € *
Clara Zetkin Clara Zetkin
29,90 € *
Dreistromland Dreistromland
14,95 € *
Zuletzt angesehen