Bergbaukulturen in interdisziplinärer Perspektive

Diskurse und Imaginationen

Das kulturelle Erbe des Bergbaus ist insbesondere im Ruhrgebiet ein identitätsstiftender Faktor im Selbstverständnis der Region und wird es auch nach dem Auslaufen des deutschen Steinkohlenbergbaus 2018 bleiben. Aber was genau ist das kulturelle Erbe des Bergbaus? Welche Rolle spielt es grundsätzlich für die Identität von Regionen, die vom Bergbau geprägt wurden? Der Band dokumentiert die Rezeption von Bergbaukultur(en) in der Sozial- und Wirtschafts-, Literatur-, Kunst- und Filmgeschichte, der Kulturgeschichte und den Kulturwissenschaften. Er liefert damit erste Bausteine zu einer noch zu schreibenden, umfassenden Kulturgeschichte des Bergbaus und lädt dazu ein, den interdisziplinären genauso wie den transnationalen Dialog voranzutreiben: Nur über solche Perspektiven wird man zu Aussagen über die Spezifik von Bergbauregionen wie dem Ruhrgebiet kommen.


Schriften des Fritz-Hüser-Instituts für Literatur und Kultur der Arbeiterwelt , Band 32
26,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Noch nicht veröffentlicht, jetzt vorbestellen.

Veröffentlicht: 01.11.2018
Seitenzahl: 214
Produkt: Broschur
Illustration: Abb.
ISBN: 978-3-8375-1290-8
  • 21290

Klartext

Klartext
Das kulturelle Erbe des Bergbaus ist insbesondere im Ruhrgebiet ein identitätsstiftender... mehr
Produktinformationen "Bergbaukulturen in interdisziplinärer Perspektive"

Das kulturelle Erbe des Bergbaus ist insbesondere im Ruhrgebiet ein identitätsstiftender Faktor im Selbstverständnis der Region und wird es auch nach dem Auslaufen des deutschen Steinkohlenbergbaus 2018 bleiben. Aber was genau ist das kulturelle Erbe des Bergbaus? Welche Rolle spielt es grundsätzlich für die Identität von Regionen, die vom Bergbau geprägt wurden? Der Band dokumentiert die Rezeption von Bergbaukultur(en) in der Sozial- und Wirtschafts-, Literatur-, Kunst- und Filmgeschichte, der Kulturgeschichte und den Kulturwissenschaften. Er liefert damit erste Bausteine zu einer noch zu schreibenden, umfassenden Kulturgeschichte des Bergbaus und lädt dazu ein, den interdisziplinären genauso wie den transnationalen Dialog voranzutreiben: Nur über solche Perspektiven wird man zu Aussagen über die Spezifik von Bergbauregionen wie dem Ruhrgebiet kommen.


Schriften des Fritz-Hüser-Instituts für Literatur und Kultur der Arbeiterwelt , Band 32
Weiterführende Links zu "Bergbaukulturen in interdisziplinärer Perspektive"
TEEST
Artikeltags zu "Bergbaukulturen in interdisziplinärer Perspektive"
Opus und labor Opus und labor
26,95 € *
Kleve Kleve
19,95 € *
Hau rein! Hau rein!
14,95 € *
Evian 1938 Evian 1938
18,95 € *
Stolpersteine Stolpersteine
24,95 € *
Zuletzt angesehen