Forscherpersönlichkeiten der Ruhr-Universität Bochum

Jede Wissenschaft ist untrennbar verbunden mit den in ihr tätigen Forschern. Oft gehen Wissenschaftler mit ihrem Forschungsobjekt eine untrennbare Symbiose ein, prägen die Wissenschaft und werden von ihr geprägt. Dementsprechend befriedigt das Wissen um einen Forscher nicht nur biographisches Interesse, sondern spielt auch eine Rolle für die Kenntnis des Gegenstandes. Der Band blickt zurück auf Bochumer Forscherpersönlichkeiten und stellt ihr Leben und ihre wissenschaftliche Tätigkeit vor. Aus dem Inhalt: Zwischen Höhle und Himmelszeit - Hans Blumenbergs philosophische Erkundungen Ein pragmatischer Visionär - Der Sprachlehrforscher Friedhelm Denninghaus Christlicher Glaube im nachchristlichen Zeitalter - Der theologische Weg Klaus Hemmerles zur Praxis des Christentums Geschichte und Prophetie in Israel - Der Alttestamentler Siegfried Herrmann Embryologe und Medizinethiker - Der Humanmediziner Klaus Volquradt Hinrichsen "Sehendes Sehen" - Zu Max Imdahls kunstgeschichtlicher Position Forscher und Unternehmer - Der Geotechnker Hans Ludwig Jessberger Förderung durch Forschung - Der Sportmediziner Horst de Marées Zu den Wurzeln unserer Sprache - Hethitisch lernen bei Erich Neu Genau genommen - Der Chemiker Wolfgang Roth Stadt und Kulturraum - Der Geograph Peter Schöller Von molekularen Spiegelbildern - Der Chemiker Günther Snatzke "Papa Somemr" - Der Mathematiker Friedrich Sommer Zwischen Theorie und Praxis - Der Sozialwissenschaftler Theo Thiemeyer Thomas von Aquin und das BGB - Der Jurist Wilhelm Wertenbruch

17,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 16.09.2008
Seitenzahl: 200
Produkt: Festeinband
ISBN: 978-3-8375-0058-5
  • 20058

Klartext

Klartext
Jede Wissenschaft ist untrennbar verbunden mit den in ihr tätigen Forschern. Oft gehen... mehr
Produktinformationen "Forscherpersönlichkeiten der Ruhr-Universität Bochum"

Jede Wissenschaft ist untrennbar verbunden mit den in ihr tätigen Forschern. Oft gehen Wissenschaftler mit ihrem Forschungsobjekt eine untrennbare Symbiose ein, prägen die Wissenschaft und werden von ihr geprägt. Dementsprechend befriedigt das Wissen um einen Forscher nicht nur biographisches Interesse, sondern spielt auch eine Rolle für die Kenntnis des Gegenstandes. Der Band blickt zurück auf Bochumer Forscherpersönlichkeiten und stellt ihr Leben und ihre wissenschaftliche Tätigkeit vor. Aus dem Inhalt: Zwischen Höhle und Himmelszeit - Hans Blumenbergs philosophische Erkundungen Ein pragmatischer Visionär - Der Sprachlehrforscher Friedhelm Denninghaus Christlicher Glaube im nachchristlichen Zeitalter - Der theologische Weg Klaus Hemmerles zur Praxis des Christentums Geschichte und Prophetie in Israel - Der Alttestamentler Siegfried Herrmann Embryologe und Medizinethiker - Der Humanmediziner Klaus Volquradt Hinrichsen "Sehendes Sehen" - Zu Max Imdahls kunstgeschichtlicher Position Forscher und Unternehmer - Der Geotechnker Hans Ludwig Jessberger Förderung durch Forschung - Der Sportmediziner Horst de Marées Zu den Wurzeln unserer Sprache - Hethitisch lernen bei Erich Neu Genau genommen - Der Chemiker Wolfgang Roth Stadt und Kulturraum - Der Geograph Peter Schöller Von molekularen Spiegelbildern - Der Chemiker Günther Snatzke "Papa Somemr" - Der Mathematiker Friedrich Sommer Zwischen Theorie und Praxis - Der Sozialwissenschaftler Theo Thiemeyer Thomas von Aquin und das BGB - Der Jurist Wilhelm Wertenbruch

Weiterführende Links zu "Forscherpersönlichkeiten der Ruhr-Universität Bochum"
Artikeltags zu "Forscherpersönlichkeiten der Ruhr-Universität Bochum"
Zuletzt angesehen