Friedrich Wilhelm Graf von Reden (1752-1815)

Beiträge zur Frühindustrialisierung in Oberschlesien und an der Ruhr

1782 kam der preußische Oberbergrat Friedrich Wilhelm von Reden ins Ruhrtal. Sein Auftrag war, dem König eingehend über den Steinkohlenbergbau Bericht zu erstatten und mit den Verhältnissen in Schlesien zu vergleichen. Zu dieser Zeit befand sich der Bergbau im Ruhrtal noch in den Anfängen. In den Berg getriebene Stollen erschlossen die Kohlenlagerstätten. Auf den zahlreichen kleinen Zechen arbeiteten nur eine Hand voll Bergleute. Der Weg zum industriellen Ruhrgebiet war noch weit. Der Bericht Redens über den Zustand des westfälischen Bergbaus und seine Bedeutung für die Entstehung der oberschlesischen Industrie bilden den Ausgangspunkt für das Buch, das die Sonderausstellung „Im Auftrag Seiner Majestät“ des LWL-Industriemuseums begleitet und mit den enthaltenen Aufsätzen einen Beitrag zum Vergleich zweier bedeutender europäischer Montanregionen an der Schwelle zur Industrialisierung aus unterschiedlichen Perspektiven leistet.


Veröffentlichungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe - Quellen und Studien , Band 15
5,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 18.03.2008
Seitenzahl: 112
Produkt: Broschur
ISBN: 978-3-89861-931-8
  • 01931

Olaf Schmidt-Rutsch

Olaf Schmidt-Rutsch
1782 kam der preußische Oberbergrat Friedrich Wilhelm von Reden ins Ruhrtal. Sein Auftrag... mehr
Produktinformationen "Friedrich Wilhelm Graf von Reden (1752-1815)"

1782 kam der preußische Oberbergrat Friedrich Wilhelm von Reden ins Ruhrtal. Sein Auftrag war, dem König eingehend über den Steinkohlenbergbau Bericht zu erstatten und mit den Verhältnissen in Schlesien zu vergleichen. Zu dieser Zeit befand sich der Bergbau im Ruhrtal noch in den Anfängen. In den Berg getriebene Stollen erschlossen die Kohlenlagerstätten. Auf den zahlreichen kleinen Zechen arbeiteten nur eine Hand voll Bergleute. Der Weg zum industriellen Ruhrgebiet war noch weit. Der Bericht Redens über den Zustand des westfälischen Bergbaus und seine Bedeutung für die Entstehung der oberschlesischen Industrie bilden den Ausgangspunkt für das Buch, das die Sonderausstellung „Im Auftrag Seiner Majestät“ des LWL-Industriemuseums begleitet und mit den enthaltenen Aufsätzen einen Beitrag zum Vergleich zweier bedeutender europäischer Montanregionen an der Schwelle zur Industrialisierung aus unterschiedlichen Perspektiven leistet.


Veröffentlichungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe - Quellen und Studien , Band 15
Weiterführende Links zu "Friedrich Wilhelm Graf von Reden (1752-1815)"
Zuletzt angesehen