Cotton Mills for the Continent

Sidney Stott und der englische Spinnereibau

Schlüsselfertiges Bauen mit kompletter Maschinenausstattung – und das vor über 100 Jahren. Wer heute vor einem der gewaltigen Backsteinbauten steht, kann sich kaum vorstellen, wie modern und rationell diese mehrgeschossigen Baumwollspinnereien schon ab den 1880er Jahren unter Federführung vor allem englischer Industriearchitekten angeboten, geplant, gebaut und eingerichtet wurden. Noch heute prägen die feuersicheren Spinnereibauten von Sidney Stott und zahlreichen weiteren Industriearchitekten gleichsam in der Twente und im Münsterland sehr markant das Gesicht der Städte. Doch auch die letzten haben nach Konkursen oder Verlagerung der Textilproduktion ihre ursprüngliche Nutzung als Spinnereien verloren. Anforderungen moderner Industrieproduktion können diese mehrgeschossigen Säulenhallen kaum gerecht werden. Sang- und klanglos fielen bereits zahlreiche Spinnereibauten dem Abbruch zum Opfer. Doch sie alle sind Zeugnisse für die industrielle Entwicklung dieser Region und sollten zu Recht einen Anspruch auf Würdigung und Erhaltung haben.


zahlr. Abb.
6,25 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 23.06.2005
Seitenzahl: 144
Produkt: Festeinband
ISBN: 978-3-89861-458-0
  • 01458

Arnold Lassotta

Arnold Lassotta
Schlüsselfertiges Bauen mit kompletter Maschinenausstattung – und das vor über 100 Jahren.... mehr
Produktinformationen "Cotton Mills for the Continent"

Schlüsselfertiges Bauen mit kompletter Maschinenausstattung – und das vor über 100 Jahren. Wer heute vor einem der gewaltigen Backsteinbauten steht, kann sich kaum vorstellen, wie modern und rationell diese mehrgeschossigen Baumwollspinnereien schon ab den 1880er Jahren unter Federführung vor allem englischer Industriearchitekten angeboten, geplant, gebaut und eingerichtet wurden. Noch heute prägen die feuersicheren Spinnereibauten von Sidney Stott und zahlreichen weiteren Industriearchitekten gleichsam in der Twente und im Münsterland sehr markant das Gesicht der Städte. Doch auch die letzten haben nach Konkursen oder Verlagerung der Textilproduktion ihre ursprüngliche Nutzung als Spinnereien verloren. Anforderungen moderner Industrieproduktion können diese mehrgeschossigen Säulenhallen kaum gerecht werden. Sang- und klanglos fielen bereits zahlreiche Spinnereibauten dem Abbruch zum Opfer. Doch sie alle sind Zeugnisse für die industrielle Entwicklung dieser Region und sollten zu Recht einen Anspruch auf Würdigung und Erhaltung haben.


zahlr. Abb.
Weiterführende Links zu "Cotton Mills for the Continent"
Zuletzt angesehen