Veröffentlichungen des Instituts für soziale Bewegungen

Filter schließen
 
  •  
von bis
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Industrie wird Natur
Industrie wird Natur
Pia Eiringhaus untersucht die Erzählung von der ökologischen Transformation des Ruhrgebiets, vom Wandel des „schwarzen Reviers“ zur „grünen Metropole“. Diese Erzählung bündelt sich in der – als Pendant zur Industriekultur etablierten –...
3,90 € *
NEU
Carl Legien 1861-1920
Carl Legien 1861-1920
Die berufliche Karriere von Carl Legien (1861-1920) reicht vom Drechslergesellen bis zum wichtigsten Gewerkschaftsführer des Kaiserreichs. In den Jahren von 1890 bis zu seinem Tod prägte er als „Generalissimus“ der sozialdemokratischen...
34,90 € *
The politics of history: a global family story
The politics of history: a global family story
Die britische Kultur- und Sozialhistorikerin Catherine Hall wurde 2017 für ihr beeindruckendes Lebenswerk mit dem Bochumer Historikerpreis ausgezeichnet. Ihre wegweisenden Arbeiten zur Klassen- und Geschlechtergeschichte wurden...
3,90 € *
Arbeiterbewegung und Europa im frühen 20. Jahrhundert
Arbeiterbewegung und Europa im frühen 20....
Im frühen 20. Jahrhundert zählte die Arbeiterbewegung zahlreiche Europa-Enthusiasten. Hunderte von Artikeln in der Partei- und Gewerkschaftspresse forderten, gemeinsam die wirtschaftliche und politische Zersplitterung des europäischen...
49,95 € *
Kampf um den städtischen Raum
Kampf um den städtischen Raum
Während der späten Franco-Diktatur entwickelten sich die Quartiere der spanischen Hauptstadt zu Arenen der Konfrontation sozialer Interessen. Nachbarschaftsvereine attackierten die gängige Praxis der Stadtentwicklung und mobilisierten...
34,95 € *
Bürger und Gewerkschafter Ludwig Rosenberg
Bürger und Gewerkschafter Ludwig Rosenberg
Ludwig Rosenberg, der in Herkunft und und Pluralisierung Habitus vielleicht bürgerlichste deutsche Gewerkschafter, gehörte zwanzig Jahre lang, davon sieben als Vorsitzender (1962–1969), dem geschäftsführenden Bundesvorstand des Deutschen...
39,95 € *
Gewerkschaftsgeschichte als Erinnerungsgeschichte
Gewerkschaftsgeschichte als Erinnerungsgeschichte
Am 2. Mai 1933 lösten die Nationalsozialisten die Freien Gewerkschaften auf. Die Gewerkschaftshäuser wurden besetzt, das Gewerkschaftsvermögen beschlagnahmt und führende Gewerkschaftsfunktionäre verhaftet. Diesem Tag vorausgegangen war...
39,95 € *
Ein soziales Europa ist das Ziel
Ein soziales Europa ist das Ziel
100 Jahre Erster Weltkrieg, 75 Jahre Zweiter Weltkrieg, 25 Jahre Ende des Ost-West-Konfliktes, 10 Jahre EU-Osterweiterung: Diese historischen Jahrestage gaben der Hans-Böckler-Stiftung, dem Deutschen Gewerkschaftsbund und dem Institut...
3,90 € *
Globale Geschichte der Arbeit – bisherige Resultate und weitere Perspektiven
Globale Geschichte der Arbeit – bisherige...
Marcel van der Linden erhielt 2014 den Bochumer Historikerpreis und steht damit in einer Reihe mit Lutz Niethammer, Jürgen Kocka, Eric Hobsbawm und Christoph Kleßmann. Das Heft enthält neben den auf ihn gehaltenen Laudationes einen...
3,90 € *
Im Gleichschritt für die Republik
Im Gleichschritt für die Republik
Das 1924 gegründete Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund republikanischer Kriegsteilnehmer, stellte als überparteiliche Sammlungsbewegung der „Weimarer Koalition“ aus SPD, Zentrum und DDP den einzig ernstzunehmenden Versuch dar,...
34,95 € *
Funktionärsleben
Funktionärsleben
Der hier publizierte Beitrag wertet einen besonders interessanten Quellenbestand innerhalb des IG BE-Archivs aus. Die Teilnehmer von Lehrgängen an der „Funktionärsschmiede“ der IG BE, der Gewerkschaftsschule in Haltern am See (heute...
3,90 € *
Wegbereiter des Nationalsozialismus
Wegbereiter des Nationalsozialismus
Die extreme Rechte sammelte sich im Deutschland der Jahre 1918 bis 1933 keineswegs nur in der NSDAP. Sie bildete vielmehr ein höchst heterogenes Spektrum von Personen, Gruppen, Organisationen und Netzwerken, die, ohne unbedingt Teil der...
19,95 € *
1 von 4
Zuletzt angesehen