Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2007/2008

Seit 1875 stellt der Historische Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. Beiträge zur Stadt- und Regionalgeschichte zusammen und veröffentlicht diese in einem spannenden Band. Rezensionen und aktuelle Ereignisse ergänzen die wechselnden Themen und Schwerpunkte der Beiträge.

Aus dem Inhalt
• Monika Fehse
Natur, Kultur und Politik: Der Dortmunder Wald im Mittelalter
• Alfred Pohlmann
Fundamente und ein Friedhof – Archäologische Relikte des Dortmunder Minoritenklosters
• Dietmar Scholz
Castrop in einer Zeit des Umbruchs 1806 –1815
• Gerhard E. Sollbach
Höhere Schule statt zweiten Pfarrer – Gründung und Geschichte der „Höheren Bürgerschule“ / (evangelischen) Rektoratschule in Herdecke
• Martin Blindow
Das Schicksal der Dortmunder Synagogenorgeln
• Günther Högl
Dortmund im Zeichen der nationalsozialistischen Bücherverbrennung vom 30. Mai 1933 – Die Akteure der Bücherverbrennung und die „verbotenen Bücher“ der Stadt- und Landesbibliothek
• Holger Klein-Wiele
Filmpaläste im Wiederaufbau. Kinobauten in Dortmund 1945 –1958 - Diskussion
• Rolf Schroeder
Bemerkungen zum Ursprung des Sprichwortes „Sau fast as Düöpm“
• Wilfried Reininghaus
Noch einmal: „Sau fast as Düöpm“ und die erfundene Tradition Miszellen
• Gerhard E. Sollbach
Pachtverhältnis und Leibzucht auf dem Schultenhof in (Hagen-) Haßley
• Gerhard E. Sollbach
Gräfin verzichtete auf Äbtissinnenamt in Herdecke

24,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 09.12.2008
Seitenzahl: 400
Produkt: Broschur
ISBN: 978-3-8375-0115-5
  • 20115

Historischer Verein Dortmund

 Historischer Verein Dortmund
Seit 1875 stellt der Historische Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. Beiträge... mehr
Produktinformationen "Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2007/2008"

Seit 1875 stellt der Historische Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. Beiträge zur Stadt- und Regionalgeschichte zusammen und veröffentlicht diese in einem spannenden Band. Rezensionen und aktuelle Ereignisse ergänzen die wechselnden Themen und Schwerpunkte der Beiträge.

Aus dem Inhalt
• Monika Fehse
Natur, Kultur und Politik: Der Dortmunder Wald im Mittelalter
• Alfred Pohlmann
Fundamente und ein Friedhof – Archäologische Relikte des Dortmunder Minoritenklosters
• Dietmar Scholz
Castrop in einer Zeit des Umbruchs 1806 –1815
• Gerhard E. Sollbach
Höhere Schule statt zweiten Pfarrer – Gründung und Geschichte der „Höheren Bürgerschule“ / (evangelischen) Rektoratschule in Herdecke
• Martin Blindow
Das Schicksal der Dortmunder Synagogenorgeln
• Günther Högl
Dortmund im Zeichen der nationalsozialistischen Bücherverbrennung vom 30. Mai 1933 – Die Akteure der Bücherverbrennung und die „verbotenen Bücher“ der Stadt- und Landesbibliothek
• Holger Klein-Wiele
Filmpaläste im Wiederaufbau. Kinobauten in Dortmund 1945 –1958 - Diskussion
• Rolf Schroeder
Bemerkungen zum Ursprung des Sprichwortes „Sau fast as Düöpm“
• Wilfried Reininghaus
Noch einmal: „Sau fast as Düöpm“ und die erfundene Tradition Miszellen
• Gerhard E. Sollbach
Pachtverhältnis und Leibzucht auf dem Schultenhof in (Hagen-) Haßley
• Gerhard E. Sollbach
Gräfin verzichtete auf Äbtissinnenamt in Herdecke

Weiterführende Links zu "Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 2007/2008"
Zuletzt angesehen