Städtebauliche Projektentwicklung durch private Immobilienunternehmen

Städtebauliche Projektentwicklungen verbinden die räumliche Entwurfsebene des Städtebaus und den immobilienwirtschaftlichen Ansatz der Immobilien-Projektentwicklung und sind als Geschäftsfeld für private Projektentwicklungs- und Immobilienunternehmen etabliert. Mit einer ausführlichen Darstellung und Auswertung von Praxisbeispielen in Heidelberg, Vancouver und Stockholm werden die Bedeutung von Standortfaktoren, spezifische städtebauliche Entwicklungsaspekte sowie Wertschöfpungsgrundlagen, Risikostrukturen und Geschäftsmodelle untersucht und herausgearbeitet. Durch die internationalen Fallstudien wird hierbei deutlich, dass die Handlungslogiken, Strategien und Interessen der privaten und öffentlichen Akteure sich trotz lokal unterschiedlicher Rahmenbedingungen ähneln und übertragbar sind.
Neben konzeptionellen Anregungen für die Praxis wird schrittweise ein Theorie- und Modellansatz entwickelt, der städtebauliche Projektentwicklungen systematisch erfasst und städtebauliche Projekte als Immobilienprodukt erklärt. Zudem werden die Möglichkeiten der Verknüpfung der städtebaulichen Entwicklungsebene mit der Immobilien-Projektentwicklung und dem Immobilieninvestment analysiert.


Blaue Reihe. Dortmunder Beiträge zur Raumplanung , Band 140
34,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 17.01.2013
Seitenzahl: 324
Produkt: Broschur
ISBN: 978-3-8375-0842-0
  • 20842

Holger Mrosek

Holger Mrosek (1977) hat an der Technischen Universität Dortmund und an der Königlich Technischen Hochschule Stockholm (KTH) Raumplanung studiert und an der Bergischen Universität Wuppertal promoviert. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in der integrierten Betrachten von Immobilien-Projektentwicklung, Städtebau und Portfoliomanagement.

Holger Mrosek
Städtebauliche Projektentwicklungen verbinden die räumliche Entwurfsebene des Städtebaus... mehr
Produktinformationen "Städtebauliche Projektentwicklung durch private Immobilienunternehmen"

Städtebauliche Projektentwicklungen verbinden die räumliche Entwurfsebene des Städtebaus und den immobilienwirtschaftlichen Ansatz der Immobilien-Projektentwicklung und sind als Geschäftsfeld für private Projektentwicklungs- und Immobilienunternehmen etabliert. Mit einer ausführlichen Darstellung und Auswertung von Praxisbeispielen in Heidelberg, Vancouver und Stockholm werden die Bedeutung von Standortfaktoren, spezifische städtebauliche Entwicklungsaspekte sowie Wertschöfpungsgrundlagen, Risikostrukturen und Geschäftsmodelle untersucht und herausgearbeitet. Durch die internationalen Fallstudien wird hierbei deutlich, dass die Handlungslogiken, Strategien und Interessen der privaten und öffentlichen Akteure sich trotz lokal unterschiedlicher Rahmenbedingungen ähneln und übertragbar sind.
Neben konzeptionellen Anregungen für die Praxis wird schrittweise ein Theorie- und Modellansatz entwickelt, der städtebauliche Projektentwicklungen systematisch erfasst und städtebauliche Projekte als Immobilienprodukt erklärt. Zudem werden die Möglichkeiten der Verknüpfung der städtebaulichen Entwicklungsebene mit der Immobilien-Projektentwicklung und dem Immobilieninvestment analysiert.


Blaue Reihe. Dortmunder Beiträge zur Raumplanung , Band 140
Weiterführende Links zu "Städtebauliche Projektentwicklung durch private Immobilienunternehmen"
Zuletzt angesehen