Russlanddeutsche Lieder

Geschichte - Sammlung - Lebenswelten. Band 1 und 2

Russlanddeutsche Lieder sind Erinnerungsträger des kollektiven Gedächtnisses. In markanter Weise spiegeln sie Alltagskultur und Geschichte der deutschen Siedler in Russland. Die sozialgeschichtliche Analyse und quellenkritische Dokumentation der traditionellen Lieder werfen ein neues, aufschlussreiches Licht auf ihre Rolle und Bedeutung in der alten, im Stalinismus zerstörten Lebenswelt der Russlanddeutschen und beschreiben ihre Entwicklung und Rezeption bis in die Gegenwart.
Grundlage dafür ist die Erschließung einer Volksliedsammlung, die der russische Philologe Viktor Žirmunskij durch Feldforschungen in den Jahren 1925–1930 zusammengetragen hat. Heute bilden diese über Jahrzehnte in Vergessenheit geratenen Archivalien die bedeutendste Sammlung traditioneller Lieder der Russlanddeutschen und bieten ein einzigartiges, überwiegend unbekanntes Reservoir historischer Liedquellen.
In zwei Bänden werden die originär russlanddeutschen Lieder sowie die Sammlungsgeschichte und Archivüberlieferungen deutscher Popularlieder in Russland erstmals umfassend dokumentiert und untersucht. Wissenschaftliche Essays und ergänzende Quellentexte bieten eine Gesamtsicht auf russlanddeutsche Liedtraditionen in einer transkulturellen Lebenswelt und verzeichnen das überlieferte Liedrepertoire der Russlanddeutschen vor dem Zweiten Weltkrieg in seiner gesamten Breite.
Band 1: Liedgeschichten und Editionen, Band 2: Analysen und Quellen


Veröffentlichungen zur Kultur und Geschichte im östlichen Europa , Band 52
59,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 10.02.2018
Seitenzahl: 972
Produkt: Festeinband
Illustration: Abb.
ISBN: 978-3-8375-1490-2
  • 21490

Klartext

Klartext
Russlanddeutsche Lieder sind Erinnerungsträger des kollektiven Gedächtnisses. In markanter... mehr
Produktinformationen "Russlanddeutsche Lieder"

Russlanddeutsche Lieder sind Erinnerungsträger des kollektiven Gedächtnisses. In markanter Weise spiegeln sie Alltagskultur und Geschichte der deutschen Siedler in Russland. Die sozialgeschichtliche Analyse und quellenkritische Dokumentation der traditionellen Lieder werfen ein neues, aufschlussreiches Licht auf ihre Rolle und Bedeutung in der alten, im Stalinismus zerstörten Lebenswelt der Russlanddeutschen und beschreiben ihre Entwicklung und Rezeption bis in die Gegenwart.
Grundlage dafür ist die Erschließung einer Volksliedsammlung, die der russische Philologe Viktor Žirmunskij durch Feldforschungen in den Jahren 1925–1930 zusammengetragen hat. Heute bilden diese über Jahrzehnte in Vergessenheit geratenen Archivalien die bedeutendste Sammlung traditioneller Lieder der Russlanddeutschen und bieten ein einzigartiges, überwiegend unbekanntes Reservoir historischer Liedquellen.
In zwei Bänden werden die originär russlanddeutschen Lieder sowie die Sammlungsgeschichte und Archivüberlieferungen deutscher Popularlieder in Russland erstmals umfassend dokumentiert und untersucht. Wissenschaftliche Essays und ergänzende Quellentexte bieten eine Gesamtsicht auf russlanddeutsche Liedtraditionen in einer transkulturellen Lebenswelt und verzeichnen das überlieferte Liedrepertoire der Russlanddeutschen vor dem Zweiten Weltkrieg in seiner gesamten Breite.
Band 1: Liedgeschichten und Editionen, Band 2: Analysen und Quellen


Veröffentlichungen zur Kultur und Geschichte im östlichen Europa , Band 52
Weiterführende Links zu "Russlanddeutsche Lieder"
Artikeltags zu "Russlanddeutsche Lieder"
Herzrasen Herzrasen
14,95 € *
Evian 1938 Evian 1938
18,95 € *
Vagabunden Vagabunden
34,95 € *
Stolpersteine Stolpersteine
39,95 € *
Frieden lernen Frieden lernen
19,95 € *
Kriegsbilder Kriegsbilder
24,90 € *
Zuletzt angesehen