Mit Kamera und Schreibmaschine durch Europa

Bilder und Berichte von Erich Grisar

Erich Grisar, Schriftsteller und Bildreporter – 1932 erschien in der sozialdemokratischen Buchgemeinschaft Der Bücherkreis die Erstausgabe seines illustrierten Reisereportage-Bands „Mit Kamera und Schreibmaschine durch Europa“, gestaltet von Jan Tschichold, einem der bekanntesten Vertreter der Neuen Typographie des Bauhauses.
Die (Wieder-)Entdeckung von Grisars fotografischem Nachlass ermöglichte die Neuausgabe dieser Reiseberichte. Ergänzt durch zahlreiche bislang unbekannte Fotografien dokumentieren sie Wohlstand und Armut, aber auch das ganz alltägliche Leben in Metropolen und an anderen denkwürdigen Orten Europas gegen Ende der 1920er Jahre.

24,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 11.03.2016
Seitenzahl: 224
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1405-6
  • 21405

Andrea Zupancic

Andrea Zupancic
Erich Grisar, Schriftsteller und Bildreporter – 1932 erschien in der sozialdemokratischen... mehr
Produktinformationen "Mit Kamera und Schreibmaschine durch Europa"

Erich Grisar, Schriftsteller und Bildreporter – 1932 erschien in der sozialdemokratischen Buchgemeinschaft Der Bücherkreis die Erstausgabe seines illustrierten Reisereportage-Bands „Mit Kamera und Schreibmaschine durch Europa“, gestaltet von Jan Tschichold, einem der bekanntesten Vertreter der Neuen Typographie des Bauhauses.
Die (Wieder-)Entdeckung von Grisars fotografischem Nachlass ermöglichte die Neuausgabe dieser Reiseberichte. Ergänzt durch zahlreiche bislang unbekannte Fotografien dokumentieren sie Wohlstand und Armut, aber auch das ganz alltägliche Leben in Metropolen und an anderen denkwürdigen Orten Europas gegen Ende der 1920er Jahre.

Weiterführende Links zu "Mit Kamera und Schreibmaschine durch Europa"
Zuletzt angesehen