Märkisches Jahrbuch für Geschichte 114

Auch 2014 hat der Verein für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark HistorikerInnen eingeladen, Forschungsergebnisse rund um die Grafschaft Mark zu publizieren. Das Jahrbuch spannt den Bogen vom frühen Mittelalter über die Weltkriege und enthält viele interessante Beiträge.

Heinrich Schoppmeyer: Nekrolog: Karl-Wilhelm Welwei (1930–2013)
Dietrich Thier: Wittens früheste Erwähnung 1214 im Kontext der Regional- und Reichsgeschichte
Stefan Pätzold: Vita ecclesiastica – vita religiosa. Kirche und religiöses Leben im mittelalterlichen Bochum
Detlef Hopp / Bianca Khiel: Archäologische Beobachtungen der Stadtarchäologie an der Burg Altendorf seit 1993
Stefan Leenen: Gräben und Wasser auf der Burg Altendorf
Olaf Schmidt-Rutsch: Von der Schlagader des Ruhrgebiets zum Kulturkanal: 100 Jahre Rhein-Herne-Kanal
Heinrich Schoppmeyer: Zur Geschichte der Gesellschaft Casino in Witten
Axel Heimsoth: Die Karikatur als Waffe. Die Wahrnehmung des Kriegsausbruchs 1914
Ludger Haverkamp: Der Erste Weltkrieg – Vorgeschichte und Ausbruch aus der Sicht Sprockhövels
Peter Geiger / Ralph Klein: "Einer wandte sein Gesicht zur Seite – sieht aus wie Papa!" Zeitzeugen erinnern sich an das Zwangsarbeitslager "Westfeldstraße" und das spätere Außenlager des KZ Buchenwald an der Immermannstraße sowie seine Zwangsinsassen

25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 03.02.2015
Seitenzahl: 266
Produkt: Broschur
Illustration: zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1399-8
  • 21399

Verein für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark


Verein für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark
Auch 2014 hat der Verein für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark HistorikerInnen... mehr
Produktinformationen "Märkisches Jahrbuch für Geschichte 114"

Auch 2014 hat der Verein für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark HistorikerInnen eingeladen, Forschungsergebnisse rund um die Grafschaft Mark zu publizieren. Das Jahrbuch spannt den Bogen vom frühen Mittelalter über die Weltkriege und enthält viele interessante Beiträge.

Heinrich Schoppmeyer: Nekrolog: Karl-Wilhelm Welwei (1930–2013)
Dietrich Thier: Wittens früheste Erwähnung 1214 im Kontext der Regional- und Reichsgeschichte
Stefan Pätzold: Vita ecclesiastica – vita religiosa. Kirche und religiöses Leben im mittelalterlichen Bochum
Detlef Hopp / Bianca Khiel: Archäologische Beobachtungen der Stadtarchäologie an der Burg Altendorf seit 1993
Stefan Leenen: Gräben und Wasser auf der Burg Altendorf
Olaf Schmidt-Rutsch: Von der Schlagader des Ruhrgebiets zum Kulturkanal: 100 Jahre Rhein-Herne-Kanal
Heinrich Schoppmeyer: Zur Geschichte der Gesellschaft Casino in Witten
Axel Heimsoth: Die Karikatur als Waffe. Die Wahrnehmung des Kriegsausbruchs 1914
Ludger Haverkamp: Der Erste Weltkrieg – Vorgeschichte und Ausbruch aus der Sicht Sprockhövels
Peter Geiger / Ralph Klein: "Einer wandte sein Gesicht zur Seite – sieht aus wie Papa!" Zeitzeugen erinnern sich an das Zwangsarbeitslager "Westfeldstraße" und das spätere Außenlager des KZ Buchenwald an der Immermannstraße sowie seine Zwangsinsassen

Weiterführende Links zu "Märkisches Jahrbuch für Geschichte 114"
Zuletzt angesehen