Erhard Knauer, Eusebius Wirdeier

Moderne. Weltkrieg. Irrenhaus

Brüche in der Psychiatrie 1900–1930

Der Band, ein Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des psychatriegeschichtlichen Dokumentationszentrums Düren, setzt sich mit Widersprüchen und Fortschritten der Psychiatrie am Beginn des 20. Jahrhunderts auseinander. Fortschritte und höchst problematische Aspekte psychiatrischen Handelns werden mit Ausstellungssequenzen zur Baugeschichte, zum Leben und Alltag in der Anstalt, Emanzipation der Pflege und zur Behandlung im Schatten des Krieges aufgezeigt. Das Ausstellungsgebäude, ein forensisches Bewahrungshaus aus dem Jahr 1900, steht – obwohl mit Gittern versehen – für eine weitreichende Liberalisierung der Psychiatrie im Rheinland während der Kaiserzeit.

20,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 09.05.2014
Seitenzahl: 180
Produkt: Broschur
Illustration: zahlr. farb. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1134-5
  • 21134

Renate Goldmann

Renate Goldmann
Der Band, ein Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des psychatriegeschichtlichen... mehr
Produktinformationen "Moderne. Weltkrieg. Irrenhaus"

Der Band, ein Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des psychatriegeschichtlichen Dokumentationszentrums Düren, setzt sich mit Widersprüchen und Fortschritten der Psychiatrie am Beginn des 20. Jahrhunderts auseinander. Fortschritte und höchst problematische Aspekte psychiatrischen Handelns werden mit Ausstellungssequenzen zur Baugeschichte, zum Leben und Alltag in der Anstalt, Emanzipation der Pflege und zur Behandlung im Schatten des Krieges aufgezeigt. Das Ausstellungsgebäude, ein forensisches Bewahrungshaus aus dem Jahr 1900, steht – obwohl mit Gittern versehen – für eine weitreichende Liberalisierung der Psychiatrie im Rheinland während der Kaiserzeit.

Weiterführende Links zu "Moderne. Weltkrieg. Irrenhaus"
Zuletzt angesehen