Michael Schlagheck, Barbara Welzel

Netzwerke der Memoria

Gedächtnis und Erinnerung – Memoria – zählen in den letzten Jahren zu den wichtigsten Themen und Paradigmen historischer Wissenschaften. Soziale Gruppen und Netzwerke spielen in dieser Perspektive eine entscheidende Rolle – als Gegenstand wie als Organisationsform von Forschung.
Die Fragen nach der Überlieferung und deren Absicherung in sozialen wie kulturellen Praktiken haben den Blick auf lange bekannte Phänomene – vor allem auch der mittelalterlichen Geschichte – verändert. Kunstwerke werden in bisher kaum gewürdigten Sinnschichten lesbar. Werke zeitgenössischer Kunst können dabei die Augen öffnen.

24,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 15.10.2013
Seitenzahl: 248
Produkt: Broschur
Illustration: zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-8375-0813-0
  • 20813

Klartext

Klartext
Gedächtnis und Erinnerung – Memoria – zählen in den letzten Jahren zu den wichtigsten... mehr
Produktinformationen "Netzwerke der Memoria"

Gedächtnis und Erinnerung – Memoria – zählen in den letzten Jahren zu den wichtigsten Themen und Paradigmen historischer Wissenschaften. Soziale Gruppen und Netzwerke spielen in dieser Perspektive eine entscheidende Rolle – als Gegenstand wie als Organisationsform von Forschung.
Die Fragen nach der Überlieferung und deren Absicherung in sozialen wie kulturellen Praktiken haben den Blick auf lange bekannte Phänomene – vor allem auch der mittelalterlichen Geschichte – verändert. Kunstwerke werden in bisher kaum gewürdigten Sinnschichten lesbar. Werke zeitgenössischer Kunst können dabei die Augen öffnen.

Weiterführende Links zu "Netzwerke der Memoria"
TEEST
Artikeltags zu "Netzwerke der Memoria"
Anna Siemsen Anna Siemsen
17,95 € *
Zollverein Zollverein
34,95 € *
Zuletzt angesehen