Elena Rauch

Das Welterbe in Thüringen

16 Stätten, die man gesehen haben muss

Orte des Welterbes sind besondere Orte und Thüringen hat viele davon. Allein zum klassischen Weimar, das seit 1998 auf der Welterbe-Liste der Unesco steht, gehören elf Stätten. Auch die sichtbaren Spuren der Bauhäusler, die einem neuen Zeitgeist Ausdruck und Form gaben, wurden in das Welterbe aufgenommen. Nur eine Autostunde entfernt liegt die Wartburg. Sie ist als „hervorragendes Denkmal der feudalen Epoche in Mitteleuropa“ seit 1999 Welterbestätte. Mit dem Nationalpark Hainich und seinen uralten Buchenwäldern verfügt Thüringen auch über ein einzigartiges Erbe der Natur.
Für die exklusive Welterbe-Liste nominiert ist seit 2014 das jüdische Erbe Erfurts mit der Alten Synagoge und der mittelalterlichen Mikwe. Das Augustinerkloster in der Landeshauptstadt, in dem Martin Luther sechs Jahre verbrachte, hofft als authentischer Schauplatz der Reformation ebenfalls, Aufnahme in die Welterbe-Liste zu finden. Das vorliegende Buch stellt all diese geschichtsträchtigen Orte vor.


Thüringen Bibliothek, Band 22
4,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 29.05.2015
Seitenzahl: 112
Produkt: Broschur
Illustration: zahlr. farb. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1445-2
  • 21445

Hanno Müller

Elena Rauch, Jahrgang 1963, ist Redakteurin der Thüringer Allgemeine in Erfurt. Für Reportagen und Porträts ist sie oft und gern in Thüringen unterwegs.<br>Hanno Müller, Jahrgang 1959, arbeitet als Redakteur der Thüringer Allgemeine. Er schreibt über gesellschaftliche und zeitgeschichtliche Themen.

Hanno Müller
Orte des Welterbes sind besondere Orte und Thüringen hat viele davon. Allein zum... mehr
Produktinformationen "Das Welterbe in Thüringen"

Orte des Welterbes sind besondere Orte und Thüringen hat viele davon. Allein zum klassischen Weimar, das seit 1998 auf der Welterbe-Liste der Unesco steht, gehören elf Stätten. Auch die sichtbaren Spuren der Bauhäusler, die einem neuen Zeitgeist Ausdruck und Form gaben, wurden in das Welterbe aufgenommen. Nur eine Autostunde entfernt liegt die Wartburg. Sie ist als „hervorragendes Denkmal der feudalen Epoche in Mitteleuropa“ seit 1999 Welterbestätte. Mit dem Nationalpark Hainich und seinen uralten Buchenwäldern verfügt Thüringen auch über ein einzigartiges Erbe der Natur.
Für die exklusive Welterbe-Liste nominiert ist seit 2014 das jüdische Erbe Erfurts mit der Alten Synagoge und der mittelalterlichen Mikwe. Das Augustinerkloster in der Landeshauptstadt, in dem Martin Luther sechs Jahre verbrachte, hofft als authentischer Schauplatz der Reformation ebenfalls, Aufnahme in die Welterbe-Liste zu finden. Das vorliegende Buch stellt all diese geschichtsträchtigen Orte vor.


Thüringen Bibliothek, Band 22
Weiterführende Links zu "Das Welterbe in Thüringen"
Zuletzt angesehen