Der Gesundheit zuliebe

Der Gesundheit zuliebe

Auf die Signale des Körpers hören. Ärzte und Prominente berichten

Mal ehrlich: Wann denken wir an unsere Gesundheit? Genau dann, wenn sie uns einen Denkzettel verpasst hat. Wenn wir krank sind. Und dann meldet sich meist auch gleich das schlechte Gewissen zu Wort. "Hätte ich mich mal dicker angezogen. Hätte ich mir mal etwas mehr Ruhe gegönnt. Und wäre es nicht überhaupt auch an der Zeit gewesen, etwas öfter auf die Ernährung zu achten und mehr in die Bewegung zu kommen?"
Doch kaum ist die Krankheit überstanden, schieben wir häufig wieder den Riegel vor all die Gedanken. Anderes ist im Moment viel wichtiger. Doch ist es das wirklich? Kann etwas wichtiger sein als die eigene Gesundheit?
In diesem Buch dreht es sich bei jedem Buchstaben rund um die Gesundheit – von „A wie Augen“ über „P wie Prophylaxe bei Reisen“ bis „Z wie zuckerkrank“. Mediziner, Apotheker und Wissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen informieren über Beschwerdebilder und Krankheiten, weisen auf Ursachen und Heilungsmöglichkeiten hin und geben von Kopf bis Fuß zahlreiche Tipps rund um unsere Gesundheit. Dazu berichten Prominente aus Fernsehen, Sport oder Politik von ihren ganz persönlichen Erfahrungen rund um Themen der Gesundheit oder verraten, was sie machen, um gesund zu bleiben. Denn wir haben unsere Gesundheit selbst in der Hand. Wie sagte der amerikanische Autor und Motivationstrainer Jim Rohn einst: „Sorge dich um deinen Körper. Er ist der einzige Ort, den du zum Leben hast.“

14,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel erscheint am 1. Dezember 2017

Veröffentlicht: 01.12.2017
Seitenzahl: 224
Produkt: Broschur
Illustration: zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1118-5
  • 21118

Daniela Schäfer

Daniela Schäfer
Mal ehrlich: Wann denken wir an unsere Gesundheit? Genau dann, wenn sie uns einen... mehr
Produktinformationen "Der Gesundheit zuliebe"

Mal ehrlich: Wann denken wir an unsere Gesundheit? Genau dann, wenn sie uns einen Denkzettel verpasst hat. Wenn wir krank sind. Und dann meldet sich meist auch gleich das schlechte Gewissen zu Wort. "Hätte ich mich mal dicker angezogen. Hätte ich mir mal etwas mehr Ruhe gegönnt. Und wäre es nicht überhaupt auch an der Zeit gewesen, etwas öfter auf die Ernährung zu achten und mehr in die Bewegung zu kommen?"
Doch kaum ist die Krankheit überstanden, schieben wir häufig wieder den Riegel vor all die Gedanken. Anderes ist im Moment viel wichtiger. Doch ist es das wirklich? Kann etwas wichtiger sein als die eigene Gesundheit?
In diesem Buch dreht es sich bei jedem Buchstaben rund um die Gesundheit – von „A wie Augen“ über „P wie Prophylaxe bei Reisen“ bis „Z wie zuckerkrank“. Mediziner, Apotheker und Wissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen informieren über Beschwerdebilder und Krankheiten, weisen auf Ursachen und Heilungsmöglichkeiten hin und geben von Kopf bis Fuß zahlreiche Tipps rund um unsere Gesundheit. Dazu berichten Prominente aus Fernsehen, Sport oder Politik von ihren ganz persönlichen Erfahrungen rund um Themen der Gesundheit oder verraten, was sie machen, um gesund zu bleiben. Denn wir haben unsere Gesundheit selbst in der Hand. Wie sagte der amerikanische Autor und Motivationstrainer Jim Rohn einst: „Sorge dich um deinen Körper. Er ist der einzige Ort, den du zum Leben hast.“

Weiterführende Links zu "Der Gesundheit zuliebe"
Zuletzt angesehen