Stefan Porombka

Poetik des Faktischen

Vom erzählenden Sachbuch zur Doku-Fiktion - Werkstattgespräche

Die aktuelle Produktion nichtfiktionaler Texte kann man nicht nur „von außen“ beobachten. Man muss stattdessen die Werkstätten betreten, in denen mit populärwissenschaftlichen, sachlichen, dokumentarischen Schreibweisen experimentiert wird. Die Werkstattgespräche im vorliegenden Band widmen sich allen Formen des Faktographischen, die mit vorgefundenem Material arbeiten und dabei Wissenszusammenhänge rekonstruieren, konstruieren und vermitteln. Dafür wurden Autoren und Autorinnen als Gesprächspartner ausgesucht, von denen sich lernen lässt, wenn man sich eine eigene Werkstatt aufgebaut hat oder aufbauen will. Insofern ist der vorliegende Band auch als Lese- und Lehrbuch für jene zu verstehen, die Sachbücher schreiben oder faktographisch und dokumentarisch arbeiten möchten. Gesprächspartner sind: Christoph Dieckmann, Wolfgang Engler, Ulrich Enzensberger, Ernst Peter Fischer, Kathrin Röggla, Michael Rutschky, Jürgen Teipel, Burkhard Spinnen, Andres Veiel und Gesine Schmidt.

21,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 19.01.2009
Seitenzahl: 222
Produkt: Broschur
ISBN: 978-3-8375-0047-9
  • 20047

Annett Gröschner

Annett Gröschner
Die aktuelle Produktion nichtfiktionaler Texte kann man nicht nur „von außen“ beobachten.... mehr
Produktinformationen "Poetik des Faktischen"

Die aktuelle Produktion nichtfiktionaler Texte kann man nicht nur „von außen“ beobachten. Man muss stattdessen die Werkstätten betreten, in denen mit populärwissenschaftlichen, sachlichen, dokumentarischen Schreibweisen experimentiert wird. Die Werkstattgespräche im vorliegenden Band widmen sich allen Formen des Faktographischen, die mit vorgefundenem Material arbeiten und dabei Wissenszusammenhänge rekonstruieren, konstruieren und vermitteln. Dafür wurden Autoren und Autorinnen als Gesprächspartner ausgesucht, von denen sich lernen lässt, wenn man sich eine eigene Werkstatt aufgebaut hat oder aufbauen will. Insofern ist der vorliegende Band auch als Lese- und Lehrbuch für jene zu verstehen, die Sachbücher schreiben oder faktographisch und dokumentarisch arbeiten möchten. Gesprächspartner sind: Christoph Dieckmann, Wolfgang Engler, Ulrich Enzensberger, Ernst Peter Fischer, Kathrin Röggla, Michael Rutschky, Jürgen Teipel, Burkhard Spinnen, Andres Veiel und Gesine Schmidt.

Weiterführende Links zu "Poetik des Faktischen"
Zuletzt angesehen