Zink

Das achte Metall

Zink – ein geheimnisvolles Metall. Seit Jahrtausenden wird Galmei zur Messingherstellung verwendet. Doch niemand ahnte, dass sich im Galmei ein unbekanntes Metall verbarg. Die „Entdeckung“ des Zinks als Metall begann im späten Mittelalter, langsam nur näherten sich Hüttenleute und Alchemisten auf ihrer Suche nach Naturerkenntnis dem unbekannten Stoff an. Erst Mitte des 18. Jahrhunderts gelang der wissenschaftlich exakte Nachweis. Die Entdeckungsgeschichte des Zinks ist eng verbunden mit den Fortschritten der modernen Naturwissenschaften. Sie spiegelt die Ideengeschichte dieser Zeit, den Wandel der Weltsicht hin zur wissenschaftlichen Erschließung der Natur und ihrer Stoffe. Zink kommt in reiner Form in der Natur nicht vor, die Zinkwirtschaft erfordert einen relativ hohen technischen Aufwand – und kein Zinkprodukt entsteht ohne die Menschen, die es hergestellt haben.


Forschungsbeiträge zu Handwerk und Technik, Band 19
22,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 18.04.2007
Seitenzahl: 95
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. farb. Abb.
ISBN: 978-3-89861-653-9
  • 01653

Lutz Engelskirchen

Lutz Engelskirchen
Zink – ein geheimnisvolles Metall. Seit Jahrtausenden wird Galmei zur Messingherstellung... mehr
Produktinformationen "Zink"

Zink – ein geheimnisvolles Metall. Seit Jahrtausenden wird Galmei zur Messingherstellung verwendet. Doch niemand ahnte, dass sich im Galmei ein unbekanntes Metall verbarg. Die „Entdeckung“ des Zinks als Metall begann im späten Mittelalter, langsam nur näherten sich Hüttenleute und Alchemisten auf ihrer Suche nach Naturerkenntnis dem unbekannten Stoff an. Erst Mitte des 18. Jahrhunderts gelang der wissenschaftlich exakte Nachweis. Die Entdeckungsgeschichte des Zinks ist eng verbunden mit den Fortschritten der modernen Naturwissenschaften. Sie spiegelt die Ideengeschichte dieser Zeit, den Wandel der Weltsicht hin zur wissenschaftlichen Erschließung der Natur und ihrer Stoffe. Zink kommt in reiner Form in der Natur nicht vor, die Zinkwirtschaft erfordert einen relativ hohen technischen Aufwand – und kein Zinkprodukt entsteht ohne die Menschen, die es hergestellt haben.


Forschungsbeiträge zu Handwerk und Technik, Band 19
Weiterführende Links zu "Zink"
Zuletzt angesehen