Erinnerungsstücke einer Fabrikwelt

Die Tuchfabrik Müller - Katalog des Rheinischen Industriemuseums Euskirchen

Die Tuchfabrik Müller steht beispielhaft für die Blüte und den Niedergang der rheinischen Wolltuchindustrie. Begonnen hat aber alles mit der Papierherstellung. Das stattliche Produktionsgebäude wurde 1801 als eine Papiermanufaktur errichtet – und erst 40 Jahre später als eine Spinnerei und Walkerei umgenutzt.
1988 übernahm der Landschaftsverband Rheinland die vollständig erhaltene Fabrik, über die sich seit dem letzten Betriebsjahr 1961 Staub, Rost und Spinnweben gesenkt hatten. Der komplett erhaltene Fabrikkosmos wurde penibel dokumentiert, sensibel und behutsam restauriert – und für eine Museumsnutzung hergerichtet. Heute zählt das Industriedenkmal zu den besterhaltenen und bestdokumentierten historischen Fabriken in Deutschland. Die Tuchfabrik Müller wurde im September 2000 als Schauplatz des LVR-Industriemuseums eröffnet. Die wichtigsten Textilmaschinen und die Dampfmaschine konnten reaktiviert werden und laufen regelmäßig im Vorführbetrieb.

7,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 01.01.2000
Seitenzahl: 136
Produkt: Broschur
ISBN: 978-3-88474-900-5
  • 00900

Bettina Bab

Bettina Bab
Die Tuchfabrik Müller steht beispielhaft für die Blüte und den Niedergang der rheinischen... mehr
Produktinformationen "Erinnerungsstücke einer Fabrikwelt"

Die Tuchfabrik Müller steht beispielhaft für die Blüte und den Niedergang der rheinischen Wolltuchindustrie. Begonnen hat aber alles mit der Papierherstellung. Das stattliche Produktionsgebäude wurde 1801 als eine Papiermanufaktur errichtet – und erst 40 Jahre später als eine Spinnerei und Walkerei umgenutzt.
1988 übernahm der Landschaftsverband Rheinland die vollständig erhaltene Fabrik, über die sich seit dem letzten Betriebsjahr 1961 Staub, Rost und Spinnweben gesenkt hatten. Der komplett erhaltene Fabrikkosmos wurde penibel dokumentiert, sensibel und behutsam restauriert – und für eine Museumsnutzung hergerichtet. Heute zählt das Industriedenkmal zu den besterhaltenen und bestdokumentierten historischen Fabriken in Deutschland. Die Tuchfabrik Müller wurde im September 2000 als Schauplatz des LVR-Industriemuseums eröffnet. Die wichtigsten Textilmaschinen und die Dampfmaschine konnten reaktiviert werden und laufen regelmäßig im Vorführbetrieb.

Weiterführende Links zu "Erinnerungsstücke einer Fabrikwelt"
Zuletzt angesehen