Pioniere der Mülheimer Wirtschaft und Gesellschaft seit dem Ende des 18. Jahrhunderts

"... doch das ganze Leben in Mülheim war ein anderes geworden!"

Die Mülheimer Wirtschaft ist eine Mischung aus weltmarktorientierten Großunternehmen und innovativen Mittelständlern mit Familientradition. Seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert hat sich die Wirtschaft in der Stadt am Fluss stetig weiterentwickelt – und ist dennoch sich selbst treu geblieben. Die „Stadt am Fluss“ beweist, dass sich weder Industrie und Handwerk noch Industrialisierung und urbane Qualität ausschließen. Während der erste Teil des Buchs sich mit der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung Mülheims im Wandel der Zeiten beschäftigt, widmen sich die Autoren im zweiten Teil einzelnen Branchen sowie herausragenden Unternehmern und Unternehmensgeschichten.
Die Beiträge spannen den Bogen von großen industriellen Branchen wie Bergbau, Metallindustrie und Maschinenbau über das Verkehrs- und Gesundheitswesen in Mülheim bis hin zu traditionsreichen Handwerksbetrieben in Familienhand und bieten so einen umfassenden Überblick. Ergänzt wird der Band durch umfangreiches, zum Teil bisher unveröffentlichtes historisches Bildmaterial.
Dieser dritte und abschließende Band zur Mülheimer Wirtschaft („Pioniere der Wirtschaft“) enthält auch die Register zu den bereits vorher erschienenen Bänden, mit denen er dem Leser einen umfassenden Überblick über alle behandelten Themenbereiche und Unternehmer ermöglicht.

24,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 31.07.2017
Seitenzahl: 520
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1793-4
  • 21793

Horst A. Wessel

Horst A. Wessel
Die Mülheimer Wirtschaft ist eine Mischung aus weltmarktorientierten Großunternehmen und... mehr
Produktinformationen "Pioniere der Mülheimer Wirtschaft und Gesellschaft seit dem Ende des 18. Jahrhunderts"

Die Mülheimer Wirtschaft ist eine Mischung aus weltmarktorientierten Großunternehmen und innovativen Mittelständlern mit Familientradition. Seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert hat sich die Wirtschaft in der Stadt am Fluss stetig weiterentwickelt – und ist dennoch sich selbst treu geblieben. Die „Stadt am Fluss“ beweist, dass sich weder Industrie und Handwerk noch Industrialisierung und urbane Qualität ausschließen. Während der erste Teil des Buchs sich mit der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung Mülheims im Wandel der Zeiten beschäftigt, widmen sich die Autoren im zweiten Teil einzelnen Branchen sowie herausragenden Unternehmern und Unternehmensgeschichten.
Die Beiträge spannen den Bogen von großen industriellen Branchen wie Bergbau, Metallindustrie und Maschinenbau über das Verkehrs- und Gesundheitswesen in Mülheim bis hin zu traditionsreichen Handwerksbetrieben in Familienhand und bieten so einen umfassenden Überblick. Ergänzt wird der Band durch umfangreiches, zum Teil bisher unveröffentlichtes historisches Bildmaterial.
Dieser dritte und abschließende Band zur Mülheimer Wirtschaft („Pioniere der Wirtschaft“) enthält auch die Register zu den bereits vorher erschienenen Bänden, mit denen er dem Leser einen umfassenden Überblick über alle behandelten Themenbereiche und Unternehmer ermöglicht.

Weiterführende Links zu "Pioniere der Mülheimer Wirtschaft und Gesellschaft seit dem Ende des 18. Jahrhunderts"
Zink Zink
22,90 € *
Clara Zetkin Clara Zetkin
29,90 € *
Stolpersteine Stolpersteine
39,95 € *
Haldenkult Haldenkult
13,95 € *
Zuletzt angesehen