Albert Renger-Patzsch, Anton Meinholz, Dieter Blase

Der Blick der Sachlichkeit

Zeche Zollverein im Spiegel der Fotografie

Das Buch »Der Blick der Sachlichkeit« veranschaulicht anhand von drei Autorenpositionen und am Beispiel des UNESCOWelterbes Zollverein, inwieweit sich der sachliche Blick der Fotografie und damit ihre Rezeption von der Industriearchitektur zur Industriekultur über die Jahrzehnte gewandelt hat. Neben der bildästhetischen Analyse der Architekturareale (1926–1935) finden zunehmend auch Aspekte der untergehenden Arbeitswelt (1986) und der Nachnutzung (2016) das Interesse der Fotografen. Der Strukturwandel wird Thema der »fotokünstlerischen« Auseinandersetzung.

19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 25.10.2016
Seitenzahl: 80
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1717-0
  • 21717

Stiftung Zollverein

 Stiftung Zollverein
Das Buch »Der Blick der Sachlichkeit« veranschaulicht anhand von drei Autorenpositionen... mehr
Produktinformationen "Der Blick der Sachlichkeit"

Das Buch »Der Blick der Sachlichkeit« veranschaulicht anhand von drei Autorenpositionen und am Beispiel des UNESCOWelterbes Zollverein, inwieweit sich der sachliche Blick der Fotografie und damit ihre Rezeption von der Industriearchitektur zur Industriekultur über die Jahrzehnte gewandelt hat. Neben der bildästhetischen Analyse der Architekturareale (1926–1935) finden zunehmend auch Aspekte der untergehenden Arbeitswelt (1986) und der Nachnutzung (2016) das Interesse der Fotografen. Der Strukturwandel wird Thema der »fotokünstlerischen« Auseinandersetzung.

Weiterführende Links zu "Der Blick der Sachlichkeit"
Zuletzt angesehen