RWE Power AG

Geschichte im Schatten von St. Lambertus

Immerath, Lützerath, Pesch von den Anfängen bis zur Umsiedlung

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts mussten die Orte Immerath, Lützerath und Pesch dem herannahenden Tagebau Garzweiler II weichen, um an anderer Stelle neu zu entstehen. Angesichts des Endes der historisch gewachsenen Orte haben die Autoren deren Geschichte so eingehend wie möglich erforscht und in diesem Band zusammengetragen.
Die Geschichte der Dörfer beginnt lange vor der ersten Erwähnung in historischen Dokumenten. Ausgangspunkt der Betrachtung sind die derzeitig bekannten archäologischen Erkenntnisse über die Siedlungsgeschichte des Gebietes, auf dem später die Orte Immerath, Lützerath und Pesch entstanden. Die Darstellung endet mit dem Beginn der Umsiedlung im Jahre 2006.

15,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 27.04.2017
Seitenzahl: 296
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. farb. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1489-6
  • 21489

Peter Staatz

Peter Staatz, Jahrgang 1963, wohnhaft in Merzenich-Golzheim, Historiker, 1994 Promotion zum Dr. phil., seitdem tätig in den Bereichen Denkmalschutz, Regional- und Unternehmensgeschichte. Zahlreiche Veröffentlichungen zu regionalhistorischen Themen.

Peter Staatz
Zu Beginn des 21. Jahrhunderts mussten die Orte Immerath, Lützerath und Pesch dem... mehr
Produktinformationen "Geschichte im Schatten von St. Lambertus"

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts mussten die Orte Immerath, Lützerath und Pesch dem herannahenden Tagebau Garzweiler II weichen, um an anderer Stelle neu zu entstehen. Angesichts des Endes der historisch gewachsenen Orte haben die Autoren deren Geschichte so eingehend wie möglich erforscht und in diesem Band zusammengetragen.
Die Geschichte der Dörfer beginnt lange vor der ersten Erwähnung in historischen Dokumenten. Ausgangspunkt der Betrachtung sind die derzeitig bekannten archäologischen Erkenntnisse über die Siedlungsgeschichte des Gebietes, auf dem später die Orte Immerath, Lützerath und Pesch entstanden. Die Darstellung endet mit dem Beginn der Umsiedlung im Jahre 2006.

Weiterführende Links zu "Geschichte im Schatten von St. Lambertus"
Zuletzt angesehen