Rolf Arno Specht

Kathedralen im Revier

Zechenlandschaft Ruhrgebiet

Die im Jahr 2018 beendete Steinkohlenförderung im Ruhrgebiet lässt eine Ära zu Ende gehen. Die Kohlegruben standen am Anfang und formten Mensch und Umwelt in ihrem Sinne. Als große Klammer hat der Bergbau die landschaftlich, politisch und historisch verschiedenen Stadträume seit knapp 200 Jahren verbunden. Er war Startschuss und Triebkraft der Entwicklung eines urbanen Raumes. Die Zechen mit ihrer markanten und oftmals imposanten Architektur veränderten ganze Landstriche tiefgreifend. Sie prägten das Lebensumfeld der dort angesiedelten Bevölkerung maßgeblich.
Der Fotograf Rolf Arno Specht zeichnet sein Bild des Reviers als Kind des Bergbaus. Seine ungewöhnlichen Fotos zeigen die Architektur des Bergbaus im Ruhrgebiet als Element der kollektiven Erinnerung, die Schönheit der Stahlriesen bei Tag und Nacht, das Geschehen unter Tage und die Welt der Kohle aus der Vogelperspektive. Der opulente Bildband von Rolf Arno Specht ist sowohl eine Bestandsaufnahme sämtlicher noch existierender Fördertürme und Fördergerüste im Ruhrgebiet als auch eine Hommage an die Zeit „auf Zeche“.

24,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 15.12.2017
Seitenzahl: 176
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. farb. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1813-9
  • 21813

Klartext

Klartext
Die im Jahr 2018 beendete Steinkohlenförderung im Ruhrgebiet lässt eine Ära zu Ende... mehr
Produktinformationen "Kathedralen im Revier"

Die im Jahr 2018 beendete Steinkohlenförderung im Ruhrgebiet lässt eine Ära zu Ende gehen. Die Kohlegruben standen am Anfang und formten Mensch und Umwelt in ihrem Sinne. Als große Klammer hat der Bergbau die landschaftlich, politisch und historisch verschiedenen Stadträume seit knapp 200 Jahren verbunden. Er war Startschuss und Triebkraft der Entwicklung eines urbanen Raumes. Die Zechen mit ihrer markanten und oftmals imposanten Architektur veränderten ganze Landstriche tiefgreifend. Sie prägten das Lebensumfeld der dort angesiedelten Bevölkerung maßgeblich.
Der Fotograf Rolf Arno Specht zeichnet sein Bild des Reviers als Kind des Bergbaus. Seine ungewöhnlichen Fotos zeigen die Architektur des Bergbaus im Ruhrgebiet als Element der kollektiven Erinnerung, die Schönheit der Stahlriesen bei Tag und Nacht, das Geschehen unter Tage und die Welt der Kohle aus der Vogelperspektive. Der opulente Bildband von Rolf Arno Specht ist sowohl eine Bestandsaufnahme sämtlicher noch existierender Fördertürme und Fördergerüste im Ruhrgebiet als auch eine Hommage an die Zeit „auf Zeche“.

Weiterführende Links zu "Kathedralen im Revier"
TEEST
Artikeltags zu "Kathedralen im Revier"
Zuletzt angesehen