Düsseldorf zwischen Stunde Null und Wirtschaftswunder

Trümmer, Hunger und Zukunftsangst, aber auch Hoffnung in den Neubeginn kennzeichnen den Alltag der Menschen in Düsseldorf Mitte 1945. Mit der Beseitigung der Kriegsschäden und der Reparatur der Verkehrswege beginnt der Wiederaufbau. Schon bald blüht das Leben in den Ruinen der Stadt wieder auf und das Wirtschaftswunder nimmt auch in der Landeshauptstadt des neuen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen Gestalt an. Die Fotografen Carl August Stachelscheid und Bert Müller-Schwanneke haben diese wichtige Phase der Düsseldorfer Stadtgeschichte mit bewegenden und ausdrucksstarken Bildern dokumentiert. In über 150 zum Teil erstmals gezeigten Schwarz-Weiß- und Farbfotografien aus der Sammlung des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen werden die Jahre 1945 bis 1953 wieder lebendig.

9,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 17.09.2015
Seitenzahl: 128
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1245-8
  • 21245

Matthias Meusch

Matthias Meusch
Trümmer, Hunger und Zukunftsangst, aber auch Hoffnung in den Neubeginn kennzeichnen den... mehr
Produktinformationen "Düsseldorf zwischen Stunde Null und Wirtschaftswunder"

Trümmer, Hunger und Zukunftsangst, aber auch Hoffnung in den Neubeginn kennzeichnen den Alltag der Menschen in Düsseldorf Mitte 1945. Mit der Beseitigung der Kriegsschäden und der Reparatur der Verkehrswege beginnt der Wiederaufbau. Schon bald blüht das Leben in den Ruinen der Stadt wieder auf und das Wirtschaftswunder nimmt auch in der Landeshauptstadt des neuen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen Gestalt an. Die Fotografen Carl August Stachelscheid und Bert Müller-Schwanneke haben diese wichtige Phase der Düsseldorfer Stadtgeschichte mit bewegenden und ausdrucksstarken Bildern dokumentiert. In über 150 zum Teil erstmals gezeigten Schwarz-Weiß- und Farbfotografien aus der Sammlung des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen werden die Jahre 1945 bis 1953 wieder lebendig.

Weiterführende Links zu "Düsseldorf zwischen Stunde Null und Wirtschaftswunder"
Zuletzt angesehen