Manuela Fellner-Feldhaus, Ute Kleinmann, Ralf Stremmel

Wirtschaft! Wunder!

Krupp in der Fotografie 1949–1967

Bis heute fasziniert uns das »Wirtschaftswunder«, jene Ära scheinbar unbegrenzten Wachstums. Die Firma Krupp verkörperte die damalige Dynamik und stieg trotz Kriegszerstörungen und Demontage für kurze Zeit noch einmal zum umsatzstärksten deutschen Unternehmen auf.
Ein solch erstaunliches Comeback machte die Öffentlichkeit neugierig. Herausragende Reportagefotografen der damaligen Zeit besuchten die Krupp-Werke. Sie experimentierten mit ungewöhnlichen Einstellungen, schwarz-weiß und auch in Farbe. Die Aufnahmen zeigen die Produktion, Werkssiedlungen und Konsumanstalt, Messen und ausländischen Besuch, nicht zuletzt auch den Menschen, vom Lehrling bis zum Chef. Die Fotografien vermitteln die Aufbruchstimmung jener Zeit. Ein neues Bild eines alten Unternehmens entstand.
Der Band begleitet die gleichnamige Ausstellung in der Villa Hügel, Essen. Neben erläuternden Texten enthält er rund 50 ganzseitige Fotografien, unter anderem Werke von Rene Burri, Fritz Henle, Robert Lebeck, Erich Lessing, Hilmar Pabel und Albert Renger-Patzsch.

12,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 30.06.2014
Seitenzahl: 96
Produkt: Broschur
Illustration: zahlr. teils farb. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1221-2
  • 21221

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

 Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Bis heute fasziniert uns das »Wirtschaftswunder«, jene Ära scheinbar unbegrenzten... mehr
Produktinformationen "Wirtschaft! Wunder!"

Bis heute fasziniert uns das »Wirtschaftswunder«, jene Ära scheinbar unbegrenzten Wachstums. Die Firma Krupp verkörperte die damalige Dynamik und stieg trotz Kriegszerstörungen und Demontage für kurze Zeit noch einmal zum umsatzstärksten deutschen Unternehmen auf.
Ein solch erstaunliches Comeback machte die Öffentlichkeit neugierig. Herausragende Reportagefotografen der damaligen Zeit besuchten die Krupp-Werke. Sie experimentierten mit ungewöhnlichen Einstellungen, schwarz-weiß und auch in Farbe. Die Aufnahmen zeigen die Produktion, Werkssiedlungen und Konsumanstalt, Messen und ausländischen Besuch, nicht zuletzt auch den Menschen, vom Lehrling bis zum Chef. Die Fotografien vermitteln die Aufbruchstimmung jener Zeit. Ein neues Bild eines alten Unternehmens entstand.
Der Band begleitet die gleichnamige Ausstellung in der Villa Hügel, Essen. Neben erläuternden Texten enthält er rund 50 ganzseitige Fotografien, unter anderem Werke von Rene Burri, Fritz Henle, Robert Lebeck, Erich Lessing, Hilmar Pabel und Albert Renger-Patzsch.

Weiterführende Links zu "Wirtschaft! Wunder!"
Zuletzt angesehen