Kohlekeramik

Medaillen, Plaketten, Gebrauchsobjekte. Die Sammlung Dr. Jürgen Huesmann

Die Kohlekeramische Anstalt auf der Zeche Hannover in Bochum erforschte seit dem Zweiten Weltkrieg die technischen Verwendungsmöglichkeiten eines neuen Werkstoffs, der Kohlekeramik. Regionale Berühmtheit erlangte das Material aber auf einem anderen Gebiet: In der Kohlekeramischen Anstalt entstand zwischen 1948 und 1968 Kunst aus Kohle. Kirchen oder Kommunen brachten ihre Verbundenheit mit dem Ruhrgebiet zum Ausdruck, indem sie Plaketten aus diesem für die Region charakteristischen Rohstoff herstellen ließen. Zum Anlass von Vereinsjubiläen oder als Ehrung bei Sportveranstaltungen wurden Medaillen aus Kohle geprägt. Weiterhin entstanden Uhren, Aschenbecher und andere Gebrauchsgegenstände.
Dr. Jürgen Huesmann hat über 1.500 dieser außergewöhnlichen, nur in einem begrenzten Zeitraum in Bochum produzierten Sammlerobjekte zusammengetragen. Eine repräsentative Auswahl zeigt dieser Katalog und gibt gleichzeitig einen Überblick über Geschichte und Beschaffenheit der Kohlekeramik.

6,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 08.11.11
Seitenzahl: 96
Produkt: Broschur
Illustration: durchg. farb. Abb.
ISBN: 978-3-8375-0694-5
  • 20694

LWL-Industriemuseum

 LWL-Industriemuseum
Die Kohlekeramische Anstalt auf der Zeche Hannover in Bochum erforschte seit dem Zweiten... mehr
Produktinformationen "Kohlekeramik"

Die Kohlekeramische Anstalt auf der Zeche Hannover in Bochum erforschte seit dem Zweiten Weltkrieg die technischen Verwendungsmöglichkeiten eines neuen Werkstoffs, der Kohlekeramik. Regionale Berühmtheit erlangte das Material aber auf einem anderen Gebiet: In der Kohlekeramischen Anstalt entstand zwischen 1948 und 1968 Kunst aus Kohle. Kirchen oder Kommunen brachten ihre Verbundenheit mit dem Ruhrgebiet zum Ausdruck, indem sie Plaketten aus diesem für die Region charakteristischen Rohstoff herstellen ließen. Zum Anlass von Vereinsjubiläen oder als Ehrung bei Sportveranstaltungen wurden Medaillen aus Kohle geprägt. Weiterhin entstanden Uhren, Aschenbecher und andere Gebrauchsgegenstände.
Dr. Jürgen Huesmann hat über 1.500 dieser außergewöhnlichen, nur in einem begrenzten Zeitraum in Bochum produzierten Sammlerobjekte zusammengetragen. Eine repräsentative Auswahl zeigt dieser Katalog und gibt gleichzeitig einen Überblick über Geschichte und Beschaffenheit der Kohlekeramik.

Weiterführende Links zu "Kohlekeramik"
Zuletzt angesehen