Streuselkuchen in Ickern

Streuselkuchen in Ickern

Tante Wally, die Cousine Agnes und Peter, der von einer Boxerkarriere träumt: Fast ein ganzes Jahrhundert Ruhrgebietsentwicklung erzählt Hans Dieter Baroth in Lebensgeschichten, die 1896 mit der Einwanderung des Großvaters ins Ruhrgebiet beginnen und bis in die 80er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts hineinreichen.
Die Charaktere sind besonders, ihre Eigenschaften sind typisch, genau wie das Scheitern. Die einen wollen raus, die anderen bleiben lieber beim Gewohnten. Kontrastreich schildert Baroth Schicksale einer Bergarbeiterfamilie und skizziert dabei auch die Veränderung des einst ländlichen Dorfs Ickern zum einwohnerstärksten Zechenstadtteil von Castrop-Rauxel.


WAZ-Bibliothek des Ruhrgebiets
12,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Noch nicht veröffentlicht, jetzt vorbestellen.

Veröffentlicht: 10.10.2020
Seitenzahl: 360
Produkt: Festeinband
ISBN: 978-3-8375-2346-1
  • 22346

Klartext

Klartext
Tante Wally, die Cousine Agnes und Peter, der von einer Boxerkarriere träumt: Fast ein... mehr
Produktinformationen "Streuselkuchen in Ickern"

Tante Wally, die Cousine Agnes und Peter, der von einer Boxerkarriere träumt: Fast ein ganzes Jahrhundert Ruhrgebietsentwicklung erzählt Hans Dieter Baroth in Lebensgeschichten, die 1896 mit der Einwanderung des Großvaters ins Ruhrgebiet beginnen und bis in die 80er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts hineinreichen.
Die Charaktere sind besonders, ihre Eigenschaften sind typisch, genau wie das Scheitern. Die einen wollen raus, die anderen bleiben lieber beim Gewohnten. Kontrastreich schildert Baroth Schicksale einer Bergarbeiterfamilie und skizziert dabei auch die Veränderung des einst ländlichen Dorfs Ickern zum einwohnerstärksten Zechenstadtteil von Castrop-Rauxel.


WAZ-Bibliothek des Ruhrgebiets
Weiterführende Links zu "Streuselkuchen in Ickern"
TEEST
Zuletzt angesehen