Entlang der Gleise

Aus dem Leben einer Bergarbeiterfamilie

Vater und Mutter, drei Brüder, drei Schwestern, die Enge im vom Kohlenstaub schwarzbraun gefärbten Backsteinhaus. Draußen erklingen das Glockengebimmel des Eiswagens und der Singsang des Lumpensammlers, drinnen herrscht das unnachgiebige Regiment des von der schweren Maloche auf der Zeche geprägten Vaters. Der Autor wächst auf in einer Welt zwischen Schloten und Stahlgerüsten. Die Kinder spielen „Fischer, wie tief ist das Wasser?“, Gummi-Twist oder Kästchenhüpfen auf dem Gehsteig, mittags gibt es „Quer durch den Garten“, das Wochenende besteht aus Zinkbadewanne und Kernseife, Fußball, dem Straßenfeger „Stahlnetz“ und dem Auflassen der Tauben.
Peter Leifels beschreibt die dunklen Stunden und hellen Momente des Kolonie-Alltags akribisch und doch gefühlvoll, ehrlich und mit viel Humor. Ein Stück Zeitgeschichte aus dem Ruhrgebiet der 1950er und 1960er Jahre, eingebunden in gelebte Episoden aus der Sicht einer Bergarbeiterfamilie. Eine großartige Erzählung in Miniaturen.

13,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 05.11.2018
Seitenzahl: 112
Produkt: Broschur
ISBN: 978-3-8375-2032-3
  • 22032

Klartext

Klartext
Vater und Mutter, drei Brüder, drei Schwestern, die Enge im vom Kohlenstaub schwarzbraun... mehr
Produktinformationen "Entlang der Gleise"

Vater und Mutter, drei Brüder, drei Schwestern, die Enge im vom Kohlenstaub schwarzbraun gefärbten Backsteinhaus. Draußen erklingen das Glockengebimmel des Eiswagens und der Singsang des Lumpensammlers, drinnen herrscht das unnachgiebige Regiment des von der schweren Maloche auf der Zeche geprägten Vaters. Der Autor wächst auf in einer Welt zwischen Schloten und Stahlgerüsten. Die Kinder spielen „Fischer, wie tief ist das Wasser?“, Gummi-Twist oder Kästchenhüpfen auf dem Gehsteig, mittags gibt es „Quer durch den Garten“, das Wochenende besteht aus Zinkbadewanne und Kernseife, Fußball, dem Straßenfeger „Stahlnetz“ und dem Auflassen der Tauben.
Peter Leifels beschreibt die dunklen Stunden und hellen Momente des Kolonie-Alltags akribisch und doch gefühlvoll, ehrlich und mit viel Humor. Ein Stück Zeitgeschichte aus dem Ruhrgebiet der 1950er und 1960er Jahre, eingebunden in gelebte Episoden aus der Sicht einer Bergarbeiterfamilie. Eine großartige Erzählung in Miniaturen.

Weiterführende Links zu "Entlang der Gleise"
TEEST
Artikeltags zu "Entlang der Gleise"
Heimat Heimat
29,95 € *
Essen 2020 Essen 2020
18,95 € *
Essen erleben Essen erleben
16,95 € *
Essen von oben Essen von oben
14,95 € *
Hau rein! Hau rein!
14,95 € *
Ruhrgebiet 2020 Ruhrgebiet 2020
18,95 € *
Seidensticker Seidensticker
35,00 € *
Ludmilla 2020 Ludmilla 2020
16,95 € *
Zuletzt angesehen