Sascha Pranschke, Ipek Abali

Willkommen@Emscherland

Eine Cross-Culture-Trilogie

Elias klaut die Urne mit der Asche seines griechischen Opas, um dessen letzten Wunsch zu erfüllen. Katja wohnt bei ihrer russischen Oma auf dem Dachboden, weil die Eltern stressen. Senem hat Heimweh nach Istanbul. Leon kriegt die Krise, weil er für ein paar Tage aus dem coolen Berlin in die alte Heimat Castrop-Rauxel muss. Emre ertrinkt fast in der Emscher, weil er den Helden spielen will. Ali sucht verzweifelt seine Schwester, mit der zusammen er aus Syrien nach Deutschland gekommen ist. Und mitten im Natur- und Wassererlebnispark an der Emscher wird die Leiche eines Immobilien-Hais gefunden. Wer den wohl umgebracht hat?
Irgendwie kreuzen sich die Wege der Protagonisten immer wieder im Emschertal. Klein ist die Welt hier manchmal. Und oft ganz schön chaotisch.
Fast 40 Jugendliche wirkten an diesem Episodenroman mit, in dem es um Liebe, Tod und Freundschaft, Bürgerbeteiligung und Gentrifizierung, vor allem aber immer wieder um Heimat und Fremde geht. Ein Buch aus der Reihe FlussLandStadt.

9,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 13.06.2016
Seitenzahl: 168
Produkt: Broschur
Illustration: Abb.
ISBN: 978-3-8375-1671-5
  • 21671

Sarah Meyer-Dietrich

Sarah Meyer-Dietrich
Elias klaut die Urne mit der Asche seines griechischen Opas, um dessen letzten Wunsch zu... mehr
Produktinformationen "Willkommen@Emscherland"

Elias klaut die Urne mit der Asche seines griechischen Opas, um dessen letzten Wunsch zu erfüllen. Katja wohnt bei ihrer russischen Oma auf dem Dachboden, weil die Eltern stressen. Senem hat Heimweh nach Istanbul. Leon kriegt die Krise, weil er für ein paar Tage aus dem coolen Berlin in die alte Heimat Castrop-Rauxel muss. Emre ertrinkt fast in der Emscher, weil er den Helden spielen will. Ali sucht verzweifelt seine Schwester, mit der zusammen er aus Syrien nach Deutschland gekommen ist. Und mitten im Natur- und Wassererlebnispark an der Emscher wird die Leiche eines Immobilien-Hais gefunden. Wer den wohl umgebracht hat?
Irgendwie kreuzen sich die Wege der Protagonisten immer wieder im Emschertal. Klein ist die Welt hier manchmal. Und oft ganz schön chaotisch.
Fast 40 Jugendliche wirkten an diesem Episodenroman mit, in dem es um Liebe, Tod und Freundschaft, Bürgerbeteiligung und Gentrifizierung, vor allem aber immer wieder um Heimat und Fremde geht. Ein Buch aus der Reihe FlussLandStadt.

Weiterführende Links zu "Willkommen@Emscherland"
Zuletzt angesehen