Plettenberger Kleinbahn

Auf Schiene und Straße

Die Plettenberger Kleinbahn im malerischen Sauerland gehörte bis in die Wirtschaftswunderzeit zu den markantesten Schmalspurbahnen Deutschlands. Zwar war ihr Streckennetz nur rund 13 Kilometer lang, dennoch erbrachte sie beachtliche Transportleistungen – und das überwiegend mitten im Stadtbild Plettenbergs auf einem straßenbahnähnlichen Gleiskörper. Dazu setzte sie in den letzten Betriebsjahren bis zur Stilllegung im Jahre 1962 ausschließlich Kastendampfloks ein, die man zu diesem Zeitpunkt bei den meisten anderen Schmalspurbahnen in Deutschland bereits nicht mehr antraf. Die Kleinbahn bediente tagein, tagaus zahlreiche Industriebetriebe mit aufgeschemelten Normalspurwagen. Die prosperierende Plettenberger Industrie war es auch, die im Jahre 1896 die Initiative für den Bau der Kleinbahn ergriff, um den Fabriken den unmittelbaren Anschluss an das große Streckennetz der Staatsbahnen zu ermöglichen und ihre Wettbewerbslage wesentlich zu verbessern.
Die Geschichte dieses interessanten lokalen Verkehrsunternehmens wird in dem neuen Buch von Wolf Dietrich Groote umfassend dargestellt. Auf 272 Seiten mit rund 650, vielfach bisher unveröffentlichten Abbildungen, werden sowohl der Betrieb der meterspurigen Bahn wie auch der Omnibus- und Straßengüterverkehr ausführlich dokumentiert.

49,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 12.11.2018
Seitenzahl: 272
Produkt: Festeinband
Illustration: zahlr. farb. Abb.
ISBN: 978-3-8375-1965-5
  • 21965

Klartext

Klartext
Die Plettenberger Kleinbahn im malerischen Sauerland gehörte bis in die... mehr
Produktinformationen "Plettenberger Kleinbahn"

Die Plettenberger Kleinbahn im malerischen Sauerland gehörte bis in die Wirtschaftswunderzeit zu den markantesten Schmalspurbahnen Deutschlands. Zwar war ihr Streckennetz nur rund 13 Kilometer lang, dennoch erbrachte sie beachtliche Transportleistungen – und das überwiegend mitten im Stadtbild Plettenbergs auf einem straßenbahnähnlichen Gleiskörper. Dazu setzte sie in den letzten Betriebsjahren bis zur Stilllegung im Jahre 1962 ausschließlich Kastendampfloks ein, die man zu diesem Zeitpunkt bei den meisten anderen Schmalspurbahnen in Deutschland bereits nicht mehr antraf. Die Kleinbahn bediente tagein, tagaus zahlreiche Industriebetriebe mit aufgeschemelten Normalspurwagen. Die prosperierende Plettenberger Industrie war es auch, die im Jahre 1896 die Initiative für den Bau der Kleinbahn ergriff, um den Fabriken den unmittelbaren Anschluss an das große Streckennetz der Staatsbahnen zu ermöglichen und ihre Wettbewerbslage wesentlich zu verbessern.
Die Geschichte dieses interessanten lokalen Verkehrsunternehmens wird in dem neuen Buch von Wolf Dietrich Groote umfassend dargestellt. Auf 272 Seiten mit rund 650, vielfach bisher unveröffentlichten Abbildungen, werden sowohl der Betrieb der meterspurigen Bahn wie auch der Omnibus- und Straßengüterverkehr ausführlich dokumentiert.

Weiterführende Links zu "Plettenberger Kleinbahn"
TEEST
Artikeltags zu "Plettenberger Kleinbahn"
Mythos Ostkreuz Mythos Ostkreuz
39,95 € *
Richard Krauss Richard Krauss
29,95 € *
Die Schnurre Die Schnurre
19,95 € *
U-Boote U-Boote
24,95 € *
Der Aderlass Der Aderlass
49,95 € *
Hau rein! Hau rein!
14,95 € *
Evian 1938 Evian 1938
18,95 € *
Güterumschlag Güterumschlag
19,95 € *
Zuletzt angesehen