Studien zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen und der IG Farbenindustrie AG in Mitteldeutschland

Studien zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen und der IG Farbenindustrie AG in Mitteldeutschland

Bis heute erregt die Geschichte der IG Farbenindustrie AG das Interesse der Öffentlichkeit, da sie in die schlimmsten Verbrechen des NS-Regimes verstrickt war. Neben einigen Gesamtdarstellungen sind in den letzten Jahren Studien zu den Konzern-Unternehmen erschienen. Das Buch knüpft an Forschungen zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen an und stellt Themen in den Mittelpunkt, die bisher noch gar nicht oder nur ansatzweise untersucht wurden. Die internationalen Autoren diskutieren Fragen der Konzerngeschichte bezüglich der Zyklon B-Produktion, des Erbes der IG in Mitteldeutschland, biographischen Aspekten der IG-Geschichte, des Kamera-Marketings, der Agfa-Geschichte in Leverkusen und Wolfen nach dem Krieg – Stichwort „Orwo“ – sowie der Sanierungsprobleme und der Abwicklung der Standorte Bitterfeld und Wolfen durch die Treuhandanstalt nach der Wende von 1990.


Bochumer Studien zur Technik- und Umweltgeschichte , Band 2
34,95 €

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Veröffentlicht: 20.05.2014
Seitenzahl: 268
Produkt: Broschur
Illustration: Abb.
ISBN: 978-3-8375-0840-6
  • 20840

Klartext

Klartext
Bis heute erregt die Geschichte der IG Farbenindustrie AG das Interesse der... mehr
Produktinformationen "Studien zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen und der IG Farbenindustrie AG in Mitteldeutschland"

Bis heute erregt die Geschichte der IG Farbenindustrie AG das Interesse der Öffentlichkeit, da sie in die schlimmsten Verbrechen des NS-Regimes verstrickt war. Neben einigen Gesamtdarstellungen sind in den letzten Jahren Studien zu den Konzern-Unternehmen erschienen. Das Buch knüpft an Forschungen zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen an und stellt Themen in den Mittelpunkt, die bisher noch gar nicht oder nur ansatzweise untersucht wurden. Die internationalen Autoren diskutieren Fragen der Konzerngeschichte bezüglich der Zyklon B-Produktion, des Erbes der IG in Mitteldeutschland, biographischen Aspekten der IG-Geschichte, des Kamera-Marketings, der Agfa-Geschichte in Leverkusen und Wolfen nach dem Krieg – Stichwort „Orwo“ – sowie der Sanierungsprobleme und der Abwicklung der Standorte Bitterfeld und Wolfen durch die Treuhandanstalt nach der Wende von 1990.


Bochumer Studien zur Technik- und Umweltgeschichte , Band 2
Weiterführende Links zu "Studien zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen und der IG Farbenindustrie AG in Mitteldeutschland"
Abenteuer & Glücksmomente Abenteuer & Glücksmomente
18,95 €

Noch nicht veröffentlicht, jetzt vorbestellen.

Frauen in der chemischen Industrie Frauen in der chemischen Industrie
29,95 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Alternative Reiseführer Alternative Reiseführer
34,95 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Potsdam Potsdam
14,95 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Funktion und Bedeutung der Eigenerzeugung für die industrielle Stromversorgung in Deutschland zwisch Funktion und Bedeutung der Eigenerzeugung für...
19,95 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Forschung und Unternehmenswandel Forschung und Unternehmenswandel
39,95 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Zugänge zum Eisen Zugänge zum Eisen
14,95 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Backsteinhistorismus Backsteinhistorismus
19,95 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Nahtlose Stahlrohre in zwei Stichen Nahtlose Stahlrohre in zwei Stichen
19,95 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Die Waffenschmiede des "Dritten Reiches" Die Waffenschmiede des "Dritten Reiches"
39,95 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Zuletzt angesehen